Formel (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Formel (von lateinisch formula; dim. v. forma ‚Form‘) steht für:

Siehe auch:

Weblinks:

 Wiktionary: Formel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise:

  1. Rechtsformel. In: duden.de. Bibliographisches Institut, abgerufen am 1. April 2014. – demnach nur „in mittelalterlichen Rechtsquellen“
  2. Rechtsformel. In: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jahrhunderts (DWDS).
  3. Spezial:Suche/Rechtsformel
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatWolfgang Schuller: Rechtsformel, gewitterschwanger. Zum Abschluß der Gesamtausgabe Gustav Radbruchs. faz.net, 13.10.2003, abgerufen am 30. März 2014.
  5. en:brocard (law), fr:brocard
  6. es:brocardo, it:brocardo, pt:brocardo
  7. Spezial:Suche/Rechtsregel
  8. Rechtsformel. In: duden.de. Bibliographisches Institut, abgerufen am 1. April 2014: „in mittelalterlichen Rechtstexten gebrauchte formelhafte Wendung (z. B. Haut und Haar)“
  9.  Wiktionary: sinnfällig – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.