Fort Beauséjour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fort Beauséjour (Plan um 1755)

Fort Beauséjour ist eine militärische Befestigungsanlage in Kanada, die in der Mitte des 18. Jahrhunderts angelegt worden war. Das Fort wurde im Jahr 1751 von französischen Truppen errichtet und sollte als strategische Erwiderung zu dem im vorangegangenen Jahr erbauten britischen Fort Lawrence dienen. Fort Beauséjour liegt auf dem Isthmus von Chignecto, unmittelbar nordöstlich des Grenzflusses Missaguash, der heute den südöstlichen Abschnitt der Grenze zwischen den kanadischen Provinzen Neubraunschweig und Neuschottland markiert.

Fort Beauséjour
Fort Beauséjour heute

Schon während des 18. Jahrhunderts hat dieser Fluss eine wichtige Trennungslinie gebildet, nämlich jene zwischen dem britischen und dem französischen Machtbereich auf dem nordamerikanischen Kontinent. Denn seit dem Frieden von Utrecht bildete der Isthmus von Chignecto die faktische Grenze zwischen den Einflussgebieten dieser beiden Kolonialmächte. Allerdings beanspruchten die Briten aufgrund unklarer Vertragsbestimmungen auch jene Gebiete, die nordöstlich der Landenge lagen, aber nach wie vor unter französischer Kontrolle standen. Nach der Errichtung des britischen Forts Lawrence im Jahr 1750 begannen die Franzosen deshalb im folgenden Jahr mit dem Bau von Fort Beauséjour. Damit sollte dem britischen Expansionsdrang ein Sperriegel entgegengesetzt werden und dadurch die französischen Restgebiete Akadiens vor britischer Einflussnahme geschützt werden.

In diesen Gebieten hatten sich bereits vor der im Jahr 1710 erfolgten britischen Inbesitznahme Akadiens zahlreiche akadische Siedler niedergelassen. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts folgten dann noch weitere akadische Migranten, um sich damit der britischen Herrschaft zu entziehen. Als jedoch während des Jahres 1754 die ersten Kampfhandlungen des Franzosen- und Indianerkrieges begannen, entwickelte sich der Isthmus von Chignecto zu einem der Brennpunkte der militärischen Auseinandersetzungen: Zu Beginn des Monats Juni begannen britische Truppen mit einem Angriff auf Fort Beauséjour und konnten dieses nach zweiwöchiger Belagerung am 16. Juni 1755 einnehmen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ingo Kolboom, Roberto Mann: Akadien: ein französischer Traum in Amerika - Vier Jahrhunderte Geschichte und Literatur der Akadier. Synchron Wissenschaftsverlag der Autoren, Heidelberg 2005, ISBN 3-935025-54-8
  • Meyers Kontinente und Meere - Nordamerika, Bibliographisches Institut, Mannheim 1970, ISBN 3-411-01166-1
  • Francis Parkman: Montcalm and Wolfe (Vol. 1). – Boston: Little, Brown & Co, 1885 <reprinted 1969>

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fort Beauséjour – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien