Fort Dix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fort Dix ist ein amerikanischer Militärstützpunkt in Burlington County, New Jersey. Er wurde 1939 nach John Adams Dix benannt. Das Gelände beherbergt ein großes Militärgefängnis mit 3.926 Insassen.[1] Seit Oktober 1997 werden hier vor allem Reservisten trainiert.

1976 gab es in dem Fort einen lokalen Ausbruch der Schweinegrippe.[2]

Mit den benachbarten Stützpunkten McGuire Air Force Base und Naval Air Engineering Station Lakehurst wurde er 2005 zur Joint Base McGuire-Dix-Lakehurst fusioniert.

2007 wurde eine Gruppe von Islamisten verurteilt, weil sie einen Anschlag auf Fort Dix geplant hatten.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Federal Correctional Institution (FCI) in Fort Dix, Stand 23. April 2009
  2. J. C. Gaydos [et al.]: Swine influenza A outbreak, Fort Dix, New Jersey, 1976. In: Emerging Infectious Diseases. Bd. 12, 2006, S. 23–28; Volltext (auf Englisch)
  3. https://en.wikipedia.org/wiki/2007_Fort_Dix_attack_plot

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fort Dix – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

40.012869-74.625104Koordinaten: 40° 1′ N, 74° 38′ W