Fort St. James (British Columbia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fort St. James
Historische Gebäude im Fort St. James
Historische Gebäude im Fort St. James
Lage in British Columbia
Fort St. James (British Columbia)
Fort St. James
Fort St. James
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Bulkley-Nechako
Koordinaten: 54° 27′ N, 124° 15′ W54.443056-124.254167691Koordinaten: 54° 27′ N, 124° 15′ W
Höhe: 691 m
Fläche: 23,47 km²
Einwohner: 1691 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 72 Einw./km²
Zeitzone: Pacific Time (UTC−8)
Postleitzahl: V0J 1P0
Gründung: 1947 (incorporated)
Webpräsenz: www.fortstjames.ca

Fort St. James ist eine Gemeinde, die im Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia liegt. Das dieser Gemeinde den Namen gebende Fort wurde 1948 zur National Historic Site of Canada ernannt.[1]

Nördlich von Fort St. James liegt der Mount Pope Provincial Park, westlich der Paarens Beach Provincial Park.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde beruht auf der Gründung des Fort St. James im Jahre 1806. Gegründet wurde das Fort von Simon Fraser, der für die North West Company British Columbia erforschte. Der Ort war unter dem Namen Stuart Lake Post bekannt und stellte eine der ersten europäischen Siedlungen in New Caledonia, wie die Hudson's Bay Company British Columbia nannte, dar. John Stuart und James McDougall waren zwei Assistenten von Simon Fraser, die diese Gegend auf die Nutzbarkeit von Flüssen für den Transport untersuchten. Nach diesen Namen wurde das Fort bzw. der neben anliegende See benannt. Das Fort kam in das Eigentum der Hudson's Bay Company als die North West Company von dieser übernommen wurde.

Obwohl nur wenig Fellhandel in dieser Gegend betrieben werden konnte, bestand das Fort als Handelsposten bis 1952.

Demographie[Bearbeiten]

Der Zensus im Jahr 2011 ergab für die Gemeinde eine Bevölkerungszahl von 1.691 Einwohnern.[2] Die Bevölkerung der Gemeinde hat dabei im Vergleich zum Zensus von 2006 um weit überdurchschnittliche 25,3 % zugenommen, während die Bevölkerung in der restlichen Provinz Britisch Columbia gleichzeitig um 7,0 % anwuchs.

Geographie und Klima[Bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich am südöstlichen Ufer des Stuart Lakes, von wo aus sich der See in den Stuart River ergießt. Das Klima ist kontinental geprägt, es herrschen sehr schneereiche Winter vor.


Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Fort St. James, BC
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) -6,8 -2,3 3,8 9,7 15,3 19,1 21,9 21,5 16,1 9,1 0,4 -4,8 Ø 8,6
Min. Temperatur (°C) -15,8 -12,7 -8 -2,5 2,5 6,8 8,6 7,9 3,7 -0,3 -6,7 -13,1 Ø −2,4
Temperatur (°C) -11,3 -7,5 -2,1 3,7 8,9 13 15,3 14,7 9,9 4,4 -3,2 -9 Ø 3,1
Niederschlag (mm) 51 32,9 26,9 21,4 35,7 48,1 47,7 45,8 37,8 42,2 45,5 52,2 Σ 487,2
Regentage (d) 12,8 9,8 9,2 7,7 11,6 13,2 12,4 11,3 11,6 12,9 12,7 12,8 Σ 138
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
-6,8
-15,8
-2,3
-12,7
3,8
-8
9,7
-2,5
15,3
2,5
19,1
6,8
21,9
8,6
21,5
7,9
16,1
3,7
9,1
-0,3
0,4
-6,7
-4,8
-13,1
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
51
32,9
26,9
21,4
35,7
48,1
47,7
45,8
37,8
42,2
45,5
52,2
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Politik[Bearbeiten]

Die Zuerkennung der kommunalen Selbstverwaltung für die Gemeinde erfolgte am 31. Dezember 1947 (incorporated als Village Municipality).[3]

Bürgermeister der Gemeinde ist Rob MacDougall. Zusammen mit vier weiteren Bürgern bildet er den Rat der Gemeinde (council).[4]

Infrastruktur[Bearbeiten]

Fort St. James liegt am nördlichen Ende von Highway 27, der zum Yellowhead Highway bei Vanderhoof führt. Etwa 4 Kilometer südlich der Gemeinde liegt ein regionaler Flughafen, der Fort St. James (Perison) Airport. Der Flugplatz (IATA: YJM, ICAO:CYJM) hat nur eine asphaltierte Start- und Landebahn von 1.219 Meter Länge.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fort St. James. In: Canada's Historic Places. Abgerufen am 13. August 2012 (englisch).
  2. Fort St. James Community Profile. Census 2011. In: Statistics Canada. 30. Juli 2012, abgerufen am 13. August 2012 (englisch).
  3. Origin Notes and History. Fort St. James. In: GeoBC. Abgerufen am 10. August 2012 (englisch).
  4. Website der Gemeinde Fort St. James: Mayor and Council. Abgerufen am 9. März 2012 (englisch).