Forum for Democratic Change

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Forum for Democratic Change
Partei­vorsitzender Kizza Besigye
Gründung 16. Dezember 2004
Internationale Verbindungen Internationale Demokratische Union

Forum for Democratic Change (zu deutsch: Forum für Demokratischen Wandel) ist eine ugandische im Jahr 2004 gegründete Partei. Sie wurde von Kizza Besigye gegründet und ist die stärkste Oppositionspartei.[1] Bei den Präsidentschaftswahlen in Uganda 2006 bekam Besigye nur 37,36 Prozent und bei der Wahl im Jahr 2011 kam er auf 26,01 Prozent. Besigye sprach daraufhin von Wahlbetrug und rief zu einem Aufstand auf.[2] Ein bekannter Slogan der Partei ist One Uganda, one people!.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.fes-uganda.org/media/documents/FES%20Sachbericht%20Wahlen%20Februar%202011.pdf
  2. http://wissen.dradio.de/proteste-afrika-im-taumel-der-revolutionen.33.de.html?dram:article_id=8590
  3. http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/es-drohnen-die-vuvuzelas