Foxford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Foxford (irisch: Béal Easa; dt. etwa: „Mündung des Wasserfalls“) ist eine Stadt im County Mayo im Westen der Republik Irland.[1]

Der Ort[Bearbeiten]

Foxford liegt im nordöstlichen Teil der Grafschaft Mayo, östlich von Lough Conn und Lough Cullin am River Moy. Die Kleinstadt entwickelte sich um die Woolen Mills herum, in der seit 1892 die Foxford blankets produziert werden; heute ist hier eines der Besucherzentren der Provinz Connacht zu finden. Gelegen zwischen Nephin und Ox Mountains, stellt der Tourismus eine der Haupteinnahmequellen für den Ort dar; der 86 km lange Foxford Way erschließt dabei als markierter Wanderweg die Sehenswürdigkeiten verschiedener Art, die die Gegend zu bieten hat. Mitten durch Foxford führt der weltbekannte Lachsfluss River Moy.

Beim Census 2006 lebten in Foxford 1.058 Personen, was einer Zunahme um 20 % seit 2002 entspricht.[2]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Am Ortsausgang von Foxford (2009)
Bahnhof Foxford (2009)

Foxford liegt 16 km südlich von Ballina auf der Nationalstraße N26 von Ballina nach Swinford an der N5. Mit Castlebar, etwa 20 km südwestlich gelegen, ist Foxford über die N58 verbunden.

An den Schienenverkehr in Irland ist Foxford seit 1988, nach der Wiedereröffnung des 1963 geschlossenen Bahnhofs, via Ballina branch line und Manulla Junction zur InterCity-Strecke DublinWestport der Iarnród Éireann wieder angeschlossen.

Partnerschaft[Bearbeiten]

Seit 2008 besteht eine Partnerschaft mit der nordfranzösischen Gemeinde Villers-la-Chèvre.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Foxford – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karte von Irland (stark vergrößerbar)
  2. Foxford, County Mayo – Population from Census

53.982777777778-9.1122222222222Koordinaten: 53° 59′ N, 9° 7′ W