Frøya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Kommune Frøya
Frøya (Norwegen)
Frøya
Frøya
Basisdaten
Kommunennummer: 1620 (auf Statistik Norwegen)
Provinz (fylke): Sør-Trøndelag
Verwaltungssitz: Sistranda
Koordinaten: 63° 43′ N, 8° 44′ O63.7166666666678.7333333333333Koordinaten: 63° 43′ N, 8° 44′ O
Fläche: 231 km²
Einwohner:

4605 (30. Jun. 2014)[1]

Bevölkerungsdichte: 20 Einwohner je km²
Sprachform: Bokmål
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Berit Flåmo (Ap) (2011)
Lage in der Provinz Sør-Trøndelag
Lage der Kommune in der Provinz Sør-Trøndelag

Frøya ist eine Insel, die vor der Küste Mittelnorwegens im Nordmeer liegt. Mit einigen umliegenden Inseln stellt sie die westlichst gelegene Kommune (Gemeinde) in der Fylke Sør-Trøndelag dar.

Verwaltungssitz ist das Dorf Sistranda an der Ostküste der Insel. Weitere Siedlungen sind Bogøyvær, Sula, und Mausund an der Nordküste sowie Titran an der Westküste.

Geographie und Fauna[Bearbeiten]

Die Insel Frøya ist 147 km² groß, doch das Areal der Gemeinde beträgt 244 km². Außer der Hauptinsel zählen noch ca. 5.400 kleinere Inseln und Klippen zur Gemeinde. Frøya selbst ist relativ flach mit einem höchsten Punkt der auf 74 moh. liegt.

Der größte Teil der Gemeinde gehört zum 1979 eingerichteten Naturreservat Froan, das insgesamt 400 km² groß ist. Im Reservat brüten rund 50 verschiedene Vogelarten. Außerdem gibt es unzählige Vögel, die das Gebiet kurzzeitig besuchen. Froan stellt auch das Kerngebiet für den norwegischen Bestand der Kegelrobbe dar.

In den 163 Gewässern der Hauptinsel leben hauptsächlich Forellen. Auch ein Teil der Rothirschherde von der Nachbarinsel Hitra ist hierher übergesiedelt. Die Population ist selbstständig lebensfähig und wird auch bejagt. Trotzdem ist sie bedeutend bescheidener als die Herde der Nachbargemeinde.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Norway – Population and quarterly changes, Q2 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Frøya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien