Frühlings-Braunwurz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frühlings-Braunwurz
Scrophularia vernalis 0.JPG

Frühlings-Braunwurz (Scrophularia vernalis)

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae)
Gattung: Braunwurzen (Scrophularia)
Art: Frühlings-Braunwurz
Wissenschaftlicher Name
Scrophularia vernalis
L.

Die Frühlings-Braunwurz (Scrophularia vernalis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Braunwurzen (Scrophularia) in der Familie der Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Frühlings-Braunwurz ist eine aufrechte, wollig behaarte Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 70 cm erreicht. Der Stängel ist vierkantig und drüsig-zottig behaart. Die Laubblätter stehen gegenständig, sie sind dreieckig herzförmig geformt, etwas runzelig und mit weichen Trichomen besetzt. Der Blattrand ist tief unregelmäßig gezähnt.

Die Blüten stehen in Blütenständen, deren dichasienartige, knäuelförmige Teilblütenstände lang gestielt sind. Die Krone ist nahezu radiärsymmetrisch, sie ist blass grünlich-gelb gefärbt.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Frühlings-Braunwurz kommt in Süd-, West- und Mitteleuropa, sowie in Südwest-Asien vor. Sie ist in Deutschland jedoch wahrscheinlich nur ein lokal eingeschleppter Neophyt. Sie wächst in Parks, lichten Laubwäldern und Säumen auf frischen, basen- und nährstoffreichen Lehmböden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Otto Schmeil, Jost Fitschen, Siegmund Seibold: Flora von Deutschland und angrenzender Länder, 93. Auflage, Quelle & Meyer Verlag GmbH & Co., Wiebelsheim 2003, ISBN 3-494-01413-2.
  • Hans-Joachim Zündorf, Karl-Friedrich Günther, Heiko Korsch und Werner Westhus (Hrsg.): Flora von Thüringen. Weissdorn-Verlag, Jena 2006, ISBN 3-936055-09-2.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Frühlings-Braunwurz – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien