Frühlings-Zahntrost

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frühlings-Zahntrost
Frühlings-Zahntrost (Odontites vernus)

Frühlings-Zahntrost (Odontites vernus)

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Sommerwurzgewächse (Orobanchaceae)
Gattung: Zahntroste (Odontites)
Art: Frühlings-Zahntrost
Wissenschaftlicher Name
Odontites vernus
Dumort.

Der Frühlings-Zahntrost (Odontites vernus) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Zahntroste und auch in Mitteleuropa verbreitet.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Art blüht nur im Mai und Juni und unterscheidet sich von Odontites vulgaris durch die spitzwinklige Beastung. Die 1 bis 4 Astpaare nehmen dabei einen Winkel von 20° bis 40° ein. Die Blätter des Frühlings-Zahntrostes sind zudem spitz, nicht fleischig und länger als die Blüten. Am Ende der Blütezeit ragt der Griffel aus der Krone heraus.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Pflanze kommt zumeist auf Äckern und in kurzlebigen Unkrautfluren vor. Pflanzensoziologisch kann er als Kennart des Verbandes Aperion spica-venti angesehen werden. Die europaweit verbreitete Art kommt in Deutschland nur selten vor. In einigen Bundesländern ist er auf der Roten Liste.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Eckehart J. Jäger, Klaus Werner (Hrsg.): Exkursionsflora von Deutschland. Begründet von Werner Rothmaler. 10., bearbeitete Auflage. Band 4: Gefäßpflanzen: Kritischer Band, Elsevier, Spektrum Akademischer Verlag, München/Heidelberg 2005, ISBN 3-8274-1496-2.
  •  Franz Fukarek, Heinz Henker: Flora von Mecklenburg-Vorpommern. Farn- und Blütenpflanzen. Weissdorn, Jena 2006, ISBN 3-936055-07-6.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Odontites vernus – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien