Frühlings Erwachen (Musical)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frühlings Erwachen (dt. Untertitel: Das Rock-Musical; engl. Originaltitel: Spring Awakening) ist ein Musical von Duncan Sheik (Musik) und Steven Sater (Buch und Liedtexte), das auf dem gleichnamigen Drama von Frank Wedekind basiert. Das zur damaligen Zeit kontroverse Werk aus dem Jahr 1891 spielt im Deutschland des späten 19. Jahrhunderts. Es handelt von Jugendlichen, die im Zuge ihrer Pubertät mit den Problemen psychischer Instabilität und der gesellschaftlichen Inakzeptanz ihrer sexuellen Neugier konfrontiert sind.

Die Previews zur deutschsprachigen Erstaufführung von Spring Awakening in Wien begannen am 14. März 2009. Die Premiere war am 21. März 2009. Bis 30. Mai 2009 war das Stück im Wiener Ronacher zu sehen. Die deutsche Erstaufführung fand am 29. Juni 2011 am Deutschen Theater München unter der Regie von Matthias Davids in der Neuübersetzung von Nina Schneider statt.

Geschichte[Bearbeiten]

Uraufgeführt wurde Frühlings Erwachen nach 5-jähriger Entwicklungsarbeit im Mai 2006 am so genannten „Off-Broadway“. Im Dezember des gleichen Jahres wechselte das Stück zum Eugene O’Neill Theater am Broadway und erhielt herausragende Kritiken sowie acht Tony Awards, vier Drama Desk Awards und einen Grammy Award. Die Musik stammt von Duncan Sheik, das Musicalbuch sowie die Liedtexte von Tony-Award-Gewinner Steven Sater, für die Choreographie ist Bill T. Jones verantwortlich und die Regie führt Michael Mayer. Neben einer US-Tournee und der Londoner Westend-Premiere sind auch Deutschland, Kanada, Österreich, Brasilien, Argentinien, Israel, Japan, Südkorea und Skandinavien als Spielorte in Planung.

Inhalt[Bearbeiten]

Deutschland 1891, irgendwo in einer kleinen Stadt erleben die Schüler Wendla Bergmann, Melchior Gabor und Moritz Stiefel die aufregenden Turbulenzen des Erwachsenwerdens. Mit ihrer generellen Neugier auf sexuelle Themen und ihren gezielten Fragen werden sie von den Erwachsenen allein gelassen. Die bürgerliche Moral schiebt immer noch den Storch vor. Auf sich allein gestellt, geraten die Jugendlichen in ein verhängnisvolles Fahrwasser mit lebensgefährlichen Strudeln.

Besetzung[Bearbeiten]

Wien/Ronacher:

  • Melchior: Rasmus Borkowski
  • Wendla: Hanna Kastner
  • Moritz: Wolfgang Türks
  • Ilse: Jennifer Kothe
  • Hänschen: Johannes Huth
  • Martha: Sonja Dengler
  • Erwachsene Frauen: Julia Stemberger, Michaela Christl
  • Erwachsene Männer: Daniel Berger, Martin Timmy Haberger
  • Ernst: Matthias Bollwerk
  • Georg: Dominik Hees
  • Thea: Jeannine Wacker
  • Anna: Jana Nagy
  • Otto: Marlon Wehmeier
  • Swings: Stefan Bleiberschnig, André Naujoks, Sebastian Smulders, Senta Sofia Delliponti, Jana Stelley, Patrizia Leitsoni

Musik[Bearbeiten]

Musikalisch wird eine Mischung aus Rock-, Pop- und Folkrock-Songs präsentiert.

1. Akt
  • Mama Who Bore Me / Mama - Wendla
  • Mama Who Bore Me (Reprise) / Mama (Repr.) - Wendla & Girls
  • All That’s Known / Diese Welt - Melchior
  • The Bitch of Living / So'n verficktes Leben - Moritz, Melchior & Boys
  • My Junk / Meine Sucht - Girls & Boys
  • Touch Me / Spür mich - Boys & Girls
  • The Word of Your Body / Mehr als nur Worte - Wendla & Melchior
  • The Dark I Know Well / Was sich nicht erzählen lässt - Martha, Ilse & Boys
  • And Then There Were None / Und dann ist's vorbei - Moritz & Boys
  • The Mirror-Blue Night / Die tiefblaue Nacht - Melchior & Boys
  • I Believe / Ich vertrau' - Boys & Girls
2. Akt
  • The Guilty Ones / Die Schuldigen - Wendla, Melchior, Boys & Girls
  • Don’t Do Sadness / Mach' nicht auf traurig - Moritz
  • Blue Wind / Winterwind - Ilse
  • Don’t Do Sadness / Blue Wind - Moritz & Ilse
  • Left Behind / Es bleibt zurück - Melchior, Boys & Girls
  • Totally Fucked / Im Arsch - Melchior & Full Company (außer Moritz)
  • The Word of Your Body (Reprise) / Mehr als nur ein Wort (Rep.) - Hänschen, Ernst, Boys & Girls
  • Whispering / Hör nur hin - Wendla
  • Those You’ve Known / Nicht mehr hier - Moritz, Wendla & Melchior
  • The Song of Purple Summer / Das Lied vom Wind des Sommers - Ilse & Full Company

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Tony Awards

Outer Critics Circle Awards

  • Outstanding New Broadway Musical
  • Outstanding New Score (Broadway or Off-Broadway)
  • Outstanding Director of a Musical (Michael Mayer)

New York Drama Critics Circle Award

  • Best Musical

Grammy Awards 2008

  • Grammy Award for Best Musical Show Album

Drama Desk Awards

  • Outstanding Musical
  • Outstanding Director of a Musical (Michael Mayer)
  • Outstanding Music (Duncan Sheik)
  • Outstanding Lyrics (Steven Sater)

Drama League Awards

  • Distinguished Production of a Musical

Lucille Lortel Awards

  • Outstanding Musical (In the Heights)
  • Outstanding Lighting Design (Kevin Adams)

Weblinks[Bearbeiten]