François Beauchemin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada François Beauchemin Eishockeyspieler
François Beauchemin
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Juni 1980
Geburtsort Sorel, Québec, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 97 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #23
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1998, 3. Runde, 75. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
1996–1998 Titan Collège Français de Laval
1998–2000 Acadie-Bathurst Titan
2000 Moncton Wildcats
2000–2002 Québec Citadelles
2002–2004 Hamilton Bulldogs
2004–2005 Syracuse Crunch
2005 Columbus Blue Jackets
2005–2009 Anaheim Ducks
2009–2011 Toronto Maple Leafs
seit 2011 Anaheim Ducks

François Beauchemin (* 4. Juni 1980 in Sorel, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2011 für die Anaheim Ducks in der National Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,83 m große Verteidiger spielte für die Laval Titan Collège Français, die Acadie-Bathurst Titan und die Moncton Wildcats in der kanadischen Juniorenliga Québec Major Junior Hockey League, bevor er beim NHL Entry Draft 1998 als 75. Spieler in der dritten Runde von den Montréal Canadiens ausgewählt wurde.

Beauchemin im Trikot der Toronto Maple Leafs

Bis zu seinem NHL-Debüt für die Canadiens in der Saison 2002/03, stand er sowohl für die AHL-Farmteams Québec Citadelles und Hamilton Bulldogs als auch für die Mississippi Sea Wolves in der East Coast Hockey League auf dem Eis. Am 27. Februar 2003 absolvierte Beauchemin gegen die Minnesota Wild sein erstes und gleichzeitig letztes Spiel für die Canadiens in der höchsten nordamerikanischen Profiliga.

Im September 2004 wechselte der Linksschütze zu den Columbus Blue Jackets, aufgrund des Lockouts kam er zunächst jedoch nur bei den Syracuse Crunch in der AHL zum Einsatz. Während der Saison 2005/06 wurde der Kanadier schließlich zusammen mit Tyler Wright im Tausch gegen Sergei Fjodorow zu den Mighty Ducks of Anaheim transferiert, für die er auch in der Saison 2006/07 unter dem neuen Namen Anaheim Ducks auf dem Eis stand und zudem in dieser Spielzeit den Stanley Cup gewinnen konnte.

In der Saison 2008/09 kam Beauchemin nur zu 20 Spielen in der regulären Saison für die Ducks, da er aufgrund einer Knieverletzung fast die gesamte Saison vom Spielbetrieb aussetzen musste. Am 6. Juli 2009 unterschrieb er als Free Agent einen Vertrag bei den Toronto Maple Leafs. In der Spielzeit 2009/10 absolvierte Beauchemin alle 82 Spiele in der regulären Saison, doch die Maple Leafs verpassten die Qualifikation für die Playoffs. Im Februar 2011 kehrte Beauchemin nach Anaheim zurück, da ihn die Maple Leafs in einem Tauschgeschäft für Joffrey Lupul, Jake Gardiner und einem Viertrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2013 an die Kalifornier abgaben.

Im Januar 2012 verlängerte der Kanadier, der inzwischen ein Verteidigerpaar mit Cam Fowler bildete, seinen Kontrakt bei den Anaheim Ducks um drei Jahre bis zum Saisonende 2014/15.[1] Das jährliche Durchschnittsgehalt für den Verteidiger in dieser Zeit beläuft sich auf etwa 3,5 Millionen US-Dollar.[2]

International[Bearbeiten]

Beauchemin nahm als Mitglied der kanadischen Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft 2010 teil. Als Assistenzkapitän stand er in sieben Begegnungen auf dem Eis und verbuchte eine Torvorlage.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1995/96 Richelieu Riverains QAAA 40 9 23 32 59
1996/97 Laval Titan Collège Français QMJHL 66 7 20 27 112 3 0 0 0 2
1997/98 Laval Titan Collège Français QMJHL 70 12 35 47 132 16 1 3 4 23
1998/99 Acadie-Bathurst Titan QMJHL 31 4 17 21 53 23 2 16 18 55
1999/00 Acadie-Bathurst Titan QMJHL 38 11 36 47 64
1999/00 Moncton Wildcats QMJHL 33 8 31 39 35 16 2 11 13 14
2000/01 Québec Citadelles AHL 56 3 6 9 44
2001/02 Mississippi Sea Wolves ECHL 7 1 3 4 2
2001/02 Québec Citadelles AHL 56 8 11 19 88 3 0 1 1 0
2002/03 Hamilton Bulldogs AHL 75 7 21 28 92 23 1 9 10 16
2002/03 Montréal Canadiens NHL 1 0 0 0 0
2003/04 Hamilton Bulldogs AHL 77 9 27 36 57 10 2 4 6 18
2004/05 Syracuse Crunch AHL 72 3 27 30 55
2005/06 Columbus Blue Jackets NHL 11 0 2 2 11
2005/06 Mighty Ducks of Anaheim NHL 61 8 26 34 41 16 3 6 9 11
2006/07 Anaheim Ducks NHL 71 7 21 28 49 20 4 4 8 16
2007/08 Anaheim Ducks NHL 82 2 19 21 59 6 0 0 0 26
2008/09 Anaheim Ducks NHL 20 4 1 5 12 13 1 0 1 15
2009/10 Toronto Maple Leafs NHL 82 5 21 26 33
2010/11 Toronto Maple Leafs NHL 54 2 10 12 16
2010/11 Anaheim Ducks NHL 27 3 2 5 16 6 0 2 2 2
2011/12 Anaheim Ducks NHL 82 8 14 22 48
2012/13 Anaheim Ducks NHL 48 6 18 24 22 7 2 4 6 4
2013/14 Anaheim Ducks NHL 70 4 13 17 39 13 0 4 4 2
QMJHL gesamt 238 42 139 181 396 58 5 30 35 94
ECHL gesamt 7 1 3 4 2
AHL gesamt 336 30 92 122 336 36 3 14 17 34
NHL gesamt 609 49 147 196 357 81 10 20 30 76

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2010 Kanada WM 7 0 1 1 0
Herren gesamt 7 0 1 1 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: François Beauchemin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ducks Sign Beauchemin to Three-Year Extension. Anaheim Ducks, 20. Januar 2012, abgerufen am 6. März 2012 (englisch).
  2. Ducks extend D Francois Beauchemin. ESPN, 20. Januar 2012, abgerufen am 6. März 2012 (englisch).