François Levantal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

François Levantal (* 14. Oktober 1960 in Paris) ist ein französischer Schauspieler.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Levantal trat ab Mitte der 1980er Jahre in französischen Produktionen auf. Erste größere Nebenrollen hatte er 1995 in Mathieu Kassovitz' Hass, 1996 in Hauptmann Conan und die Wölfe des Krieges und 1997 in Dobermann. Ebenfalls 1997 trat er erneut unter der Regie von Kassovitz in Assassin(s) auf.

Im Jahr 2001 spielte er an der Seite von Ticky Holgado in Le Barbier einen SS-Offizier. 2004 war er in Jean-Pierre Jeunets Literaturverfilmung Mathilde – Eine große Liebe zu sehen. In der Fernsehserie Sur le fil übernahm er zwischen 2007 und 2010 in 18 Folgen die Rolle des Philippe Munoz.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]