Fran Lebowitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fran Lebowitz (2011)

Frances Ann Lebowitz (* 27. Oktober 1950 in Morristown, New Jersey) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin.

Leben und Arbeit[Bearbeiten]

Frances Ann Lebowitz ist jüdischer Abstammung. Nach ihrem Highschool-Abschluss arbeitete sie in mehreren Jobs, dann als Kolumnistin für Warhols Zeitschrift Interview. Anschließend arbeitete sie als Journalistin für Mademoiselle. Mit Metropolitan Life (1978) und Social Studies (1981) veröffentlichte sie zwei sardonische Essaysammlungen. Beide wurden später 1994 mit einem neuen Vorwort als The Fran Lebowitz Reader neu veröffentlicht.[1]

In der Fernsehserie Law & Order spielte sie von 2001 bis 2007 die Richterin Janis Goldberg sowie später auch in einer Folge der Spin-Off-Serie Criminal Intent – Verbrechen im Visier. Auch in Martin Scorseses The Wolf of Wall Street war sie 2013 in der Rolle einer Richterin zu sehen.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fran Lebowitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AT LUNCH WITH: Fran Lebowitz; Words Are Easy, Books Are Not, nytimes.com