France Info

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
France Info
France Info.svg
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel, Satellit, Internet
Sendegebiet Frankreich (UKW, MW)
Sendeanstalt Radio France
Sendestart 1. Juni 1987
Rechtsform Öffentlich-rechtlich
Liste der Hörfunksender

France Info ist ein französischer Radiosender, der ausschließlich Nachrichten und Informationsprogramme ausstrahlt. Er gehört zur öffentlich-rechtlichen Sendergruppe Radio France.

France Info ist seit dem 1. Juni 1987 auf Sendung und war Vorbild für eine Reihe ähnlicher Nachrichtensender, die in der Folge gegründet wurden – in Deutschland beispielsweise B5 Aktuell oder hr-info.

Zur vollen und zur halben Stunde gibt es ein siebenminütiges "Journal". Dazwischen gibt es zur 15. und zur 45. Minute der Sendestunde einen "Flash", ebenso zur 23. und zur 53. Minute, der auf die Hauptthemen des folgenden Journals hinweist. Interviews, Berichte, Sportsendungen, Wirtschaftsnachrichten, Kulturmeldungen und Beiträge zu Themen wie Umwelt, Gesundheit oder Multimedia ergänzen das Programm. Nachts werden Nachrichtensendungen ausländischer frankophoner Programme zeitversetzt übernommen.

Mit seinem reinen Informationsprogramm hat es France Info geschafft, viertgrößter Sender in Frankreich zu werden. Die Einschaltquote lag von September bis Oktober 2008 bei 9,3 Prozent. Umfragen zufolge gilt France Info als glaubwürdigster Sender in Frankreich.

France Info ist in den meisten Städten in einem sogenannten Gleichwellennetz auf der UKW-Frequenz 105,5 MHz zu empfangen. Auf Mittelwelle kann man France Info auch in Deutschland (auf 603 kHz, 711 kHz, 792 kHz, 837 kHz, 945 kHz, 1206 kHz, 1377 kHz, 1404 kHz mit Sendeleistungen zwischen 20 und 300 kW) empfangen. Daneben ist ein Livestream im Internet verfügbar. Auch die Programme von RFO in den französischen Überseedepartements übernehmen die Nachrichten von France Info und von France Inter.

Weblinks[Bearbeiten]