France Inter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
France Inter
France Inter.svg
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel, Satellit, Internet
Sendegebiet Frankreich (UKW, MW, LW)
Sendeanstalt Radio France
Sendestart 1964
Rechtsform Öffentlich-rechtlich
Liste der Hörfunksender

France Inter ist ein landesweit ausgestrahltes Hörfunkprogramm von Radio France.

Geschichte[Bearbeiten]

Alain Bédouet bei der Moderation von Le téléphone sonne (2008)

France Inter entstand aus dem zunächst einzigen französischen Hörfunkprogramm. 1963 wurde das Programm in France 1 umbenannt, 1964 erhielt es seinen heutigen Namen. Der Sender bringt vorwiegend Nachrichten, Talk-Sendungen und Musik und liegt derzeit nach Marktanteilen in Frankreich hinter RTL und NRJ auf Platz 3.

Empfang[Bearbeiten]

France Inter wird in ganz Frankreich, auch in den Überseedepartements, über UKW ausgestrahlt. Daneben ist das Programm europa- beziehungsweise weltweit zu empfangen über Internet, Satellit (DVB-S auf Astra) und den Langwellensender Allouis auf 162 kHz. Die Programme von RFO in den französischen Überseedepartements übernehmen die Nachrichten von France Inter und von France Info.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: France Inter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien