Frances Boothby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frances Boothby (bl. 1669–1670) war eine englische Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Boothby gilt als erste Autorin, von der ein Theaterstück in London auf die Bühne kam. Die Theatertruppe Lord Chamberlain's Men führten ihr Stück „Marcelia“ 1669 am Theatre Royal Drury Lane auf. Das Stück gefiel dem Publikum und im darauffolgenden Jahr wurde es auch veröffentlicht.

Werke[Bearbeiten]

  • Marcelia or the treacherous friend. A tragicomedy. Cademan & Widdowes, London 1670.

Literatur[Bearbeiten]

  • Pilar Cuder-Domínguez: The restoration commercial stage. Frances Boothby and Aphra Behn. In: Diess.: Stuart women playwrights. 1613–1713. (Studies in performance and early modern drama). Ashgate Press, Farnham 2011, ISBN 978-0-7546-6713-1, S. 55–80.
  • Derek Hughes: Frances Boothby. In: Henry C. Matthew, Brian Harrison (Hrsg.): Oxford Dictionary of National Biography. Bd. 5, OUP, Oxford 2004, ISBN 0-19-861411-X.
  • Marion Wynne-Davies: Frances Boothby. In: The Bloomsbury Dictionary of English Literature. (Bloomsbury Reference). Bloomsbury Books, London 1997, ISBN 0-7475-3343-1.