Frances Langford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frances Newbern Langford (* 4. April 1914 in Lakeland, Florida; † 11. Juli 2005 Jensen Beach, Florida) war eine US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin.

Sie begann ihre Karriere als Opernsängerin. Aufgrund einer Operation am Hals wechselte sie dann in das Fach der populären Musik. Seit den 1930er-Jahren sang Frances Langford im Radio und wirkte ab 1936 in Spielfilmen mit. Als eigentliche Sängerin spielte sie vor allem in Musicals, jedoch meist nur in kleinen Rollen. Im Jahre 1941 begann sie eine Zusammenarbeit mit Bob Hope in seiner Radiosendung, die bis in die späten 1980er-Jahre anhielt. Im Radio arbeitete sie auch mit Don Ameche bei „The Bickersons“ zusammen, was auch auf Schallplatte veröffentlicht wurde. Obwohl sie nie der Major Star war, sang sie viele der großen Klassiker, etwa You are My Lucky Star und Broadway Rhythem im Musical Broadway Melody of 1936 oder auch Hooray for Hollywood.

Bis zu ihrem Tode trat sie immer noch ab und zu im Nachtclub ihres eigenen großen Strandmotels „Frances Langford Outrigger Resort“ in Jensen Beach, Florida auf. Ihr letztes reguläres Konzert gab sie 1966 für die Truppen in Vietnam.

Ihr erster Ehemann (1934–1955) war der Schauspieler Jon Hall, ihr Schwiegervater Schauspieler Felix Locher.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]