Francesco Beschi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BESCHI.jpg
Wappen von Francesco Beschi

Francesco Beschi (* 6. August 1951 in Brescia) ist Bischof von Bergamo.

Leben[Bearbeiten]

Francesco Beschi empfing 7. Juni 1975 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 25. März 2003 zum Weihbischof in Brescia und Titularbischof von Vinda. Der Bischof von Brescia, Giulio Sanguineti, spendete ihm am 18. Mai desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Bruno Foresti, Alterzbischof ad personam von Brescia, und Vigilio Mario Olmi, emeritierter Weihbischof in Brescia.

Als Wahlspruch wählte er Secundum verbum tuum. Am 22. Januar 2009 wurde er zum Bischof von Bergamo ernannt und am 15. März desselben Jahres in das Amt eingeführt.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Roberto Amadei Bischof von Bergamo
seit 2009
---