Francesco De Bonis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Francesco De Bonis (* 14. April 1982 in Isola del Liri) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Radsport-Laufbahn[Bearbeiten]

Francesco De Bonis wurde 2003 Zweiter bei der Trofeo Internazionale Bastianelli. 2006 belegte er den zweiten Rang beim Grand Premio Capodarco. Im nächsten Jahr gewann Francesco de Bonis den Gran Premio Folignano und wurde einen Tag später beim Giro Ciclistico del Cigno den siebten Platz. Am nächsten Wochenende konnte er dann die Trofeo Internazionale Bastianelli für sich entscheiden. 2008 fuhr er beim deutschen ProTour-Team Gerolsteiner, 2009 ist er bei Serramenti PVC Diquigiovanni unter Vertrag.

Doping[Bearbeiten]

Am 17. Juni 2009 gab die UCI bekannt, dass gegen Francesco De Bonis und vier weitere Fahrer aufgrund von Auffälligkeiten in ihren Blutprofilen Dopingverfahren eingeleitet wurden. Die Unregelmäßigkeiten konnten aufgrund des 2008 eingeführten Blutpasses festgestellt werden.[1] Er wurde für zwei Jahre gesperrt.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

2007
2008

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. radsport-news.com: UCI: "Ein sehr wichtiger Schritt im Kampf gegen Doping" abgerufen am 17. Juni 2009
  2. "Radsport-Dopingfälle 2009" auf cycling4fans.de

Weblinks[Bearbeiten]