Francis Bouillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Francis Bouillon Eishockeyspieler
Francis Bouillon
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 17. Oktober 1975
Geburtsort New York City, New York, USA
Größe 173 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #51
Schusshand Links
Spielerkarriere
1992–1994 Laval Titan
1994–1995 Laval Titan Collège Français
1995–1996 Granby Prédateurs
1996–1997 Wheeling Nailers
1997–1998 Québec Rafales
1998–1999 Fredericton Canadiens
1999–2002 Montréal Canadiens
2002 Nashville Predators
2004–2005 Leksands IF
2002–2009 Montréal Canadiens
2009–2012 Nashville Predators
seit 2012 Montréal Canadiens

Francis Bouillon (* 17. Oktober 1975 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit 2012 bei den Canadiens de Montréal in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Francis Bouillon begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Québec Major Junior Hockey League, in der er von 1992 bis 1996 für Titan de Laval, das Titan Collège Français de Laval und die Prédateurs de Granby aktiv war.

Daraufhin spielte der ungedraftete Verteidiger je eine Spielzeit lang für die Wheeling Nailers in der East Coast Hockey League und die Rafales de Québec in der International Hockey League, ehe er am 18. August 1998 als Free Agent einen Vertrag bei den Montréal Canadiens erhielt. In deren Franchise spielt er – mit einigen Unterbrechungen – seit 1998. Einzig während der Saison 2002/03 bestritt der Verteidiger vier Spiele für die Nashville Predators, die ihn von der Waiver-Liste ausgewählt hatten. Zudem überbrückte er den Lockout in der NHL-Saison 2004/05 bei Leksands IF aus der HockeyAllsvenskan, der zweiten schwedischen Spielklasse. Zwischen 2009 und 2012 spielte er noch einmal für die Predators, mit denen er einen Dreijahresvertrag unterzeichnet hatte. Im Juli 2012 kehrte er dann nach Montréal zurück, wo er ab der Saison 2012/13 von seinen ehemaligen Weggefährten Michel Therrien trainiert wird.

International[Bearbeiten]

Für die USA nahm Bouillon an der A-Weltmeisterschaft 2003 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den 13. Platz belegte.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 14 776 32 117 149 536
Playoffs 8 55 4 7 11 50

(Stand: Ende der Saison 2013/14)

Weblinks[Bearbeiten]