Francis Chan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Francis Chan 2009

Francis Chan (* 31. August 1967 in San Francisco) ist ein US-amerikanischer evangelikaler Pastor, Gemeindegründer, Autor und Redner.

Leben[Bearbeiten]

Chan wuchs in San Francisco als Sohn chinesischer Eltern auf; seine Mutter starb bei seiner Geburt. Als er sieben Jahre alt war, heiratete sein Vater wieder. Seine Stiefmutter starb zwei Jahre später bei einem Autounfall. Nach einem Jahr heiratete sein Vater nochmals. Als er 12 Jahre alt war, starb auch sein Vater an Krebs. Chan wurde zusammen mit seinen drei Geschwistern von seiner Stiefmutter Josephine aufgezogen. Sie erhielten Unterstützung von einer jüngeren Schwester seines Vaters und ihrem Mann, Marion und William Wong, und deren Kirchengemeinde.

In der Highschool und auf dem College besuchte Chan christliche Jugendgruppen, die seinen Glauben förderten. Bevor er Pastor wurde, arbeitete er für Firmen wie Taco Bell, Mic Pizza, Kirby Company, Ralphs Market, Broadway, Restaurant Acapulco und Parkettverleger. Er erwarb einen Bachelor of Arts am Master’s College und einen Master of Divinity am Master’s Seminary. Danach war er kurz als Jugendpastor tätig. 1994 gründete er mit seiner Frau Lisa und 30 Personen die Cornerstone Community Church in Simi Valley, Ventura County, Kalifornien, die dann schnell wuchs. Im Jahr 2000 hatte die Kirche 1600 Mitglieder.[1]

Chan ist auch der Gründer und Präsident des Eternity Bible College. Er hat mehrere Bücher geschrieben, von denen Crazy Love 2009 zum Bestseller wurde. 2010 begann er eine DVD-Serie zu produzieren.[2] Sein Buch Erasing hell (dt. Ausgabe: Hölle light) kann als konservative Replik auf Rob Bells kontrovers diskutiertes Werk Das letzte Wort hat die Liebe angesehen werden.[3]

2011 trat Chan als Pastor der Cornerstone Community Church zurück, um eine neue Gemeinde in der Innenstadt von San Francisco zu gründen. Er tritt auch als Redner bei christlichen Veranstaltungen in den USA und bei Konferenzen weltweit auf.[4]

Chan ist ein vehementer Gegner des Wohlstandsevangeliums (prosperity gospel). So bezieht er kein Gehalt als Pastor und lebt nur von einem kleinen Teil der Erträge seiner Bücher. Mit dem großen Rest – bis zu 90 % – seiner eigentlichen Einnahmen unterstützen seine Frau und er Organisationen, die sich für den Kinderschutz, die Befreiung von Sexsklaven und für die Unterstützung der Armen einsetzen.[5]

Chan ist verheiratet mit Lisa Chan, sie haben fünf Kinder und wohnen in Kalifornien.

Werke[Bearbeiten]

  • (mit Danae Yankoski:) Mein Leben als Volltreffer. Wen(n) Gottes geniale Liebe antreibt. Luqs, Ingolstadt 2011. ISBN 978-3-940158-44-4 (Originaltitel: Crazy Love: Overwhelmed by a Relentless God)
  • (mit Danae Yankoski:) Der unterschätzte Gott: Den Heiligen Geist neu entdecken. Luqs, Ingolstadt / Francke, Marburg 2011. ISBN 978-3-86827-280-2 (Originaltitel: Forgotten God: Reversing our tragic neglect of the Holy Spirit)
  • (mit Preston Sprinkle:) Hölle light: Was Gott über die Hölle sagt – und was wir daraus gemacht haben. Gerth, Asslar 2012. ISBN 978-3-86591-669-3 (Originaltitel: Erasing hell)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.cornerstonesimi.com/#/home
  2. http://www.juststopandthink.com/francis-chan-video-just-stop-think-the-movie/
  3. http://www.erf.de/online/themen/buecher/hoelle-light/6325-542-3912
  4. http://www.christianpost.com/news/francis-chan-confesses-struggle-with-doubt-says-he-started-to-slip-94553/
  5. http://christianity.about.com/od/christiancelebrities/a/JZ-Francis-Chan.htm