Francis Henry Egerton, 8. Earl of Bridgewater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Francis Henry Egerton, 8. Earl of Bridgewater (* 11. November 1756; † 11. Februar 1829), bis 1823 als Francis Egerton bekannt, war ein angesehener britischer Exzentriker, Schriftsteller und Anhänger der natürlichen Theologie. Manche seiner Werke verfasste er in französischer Sprache als François-Henri Egerton. Er war Herausgeber der nach ihm benannten Bridgewater Treatises.

Leben[Bearbeiten]

Egerton war ein Sohn von John Egerton, der von 1771 bis 1787 Bischof von Durham war, und Anne Sophia Grey. Seine Großeltern mütterlicherseits waren Henry Grey, 1. Duke of Kent, und dessen zweite Frau Sophia Bentinck.

Egerton besuchte das Eton College und studierte anschließend am Christ Church College an der University of Oxford. Er wurde Fellow am All Souls College im Jahr 1780 und der Royal Society 1781. Er erbte den Titel Earl of Bridgewater und ein großes Vermögen im Jahr 1823.

Als Exzentriker war Egerton dafür bekannt, Dinner-Partys für Hunde abzuhalten, wobei die Hunde nach der feinsten Tagesmode angezogen wurden, bis hin zu phantasievollen Miniatur-Schuhen. Jeden Tag trug Egerton ein Paar neue Schuhe und stellte die getragenen Schuhe in Reihen auf, so dass er daran den Verlauf der Zeit messen konnte.

Als Freund der Jagd hielt Egerton Rebhühner und Tauben mit gestutzten Flügeln in seinem Garten, so dass er sie trotz seiner Sehschwäche schießen konnte. Egerton heiratete nie und mit seinem Tod erlosch sein Titel. Er verstarb in Paris, wurde aber in Little Gaddesden beigesetzt.

Er vermachte dem Britischen Museum die wertvollen Egerton Manuskripte, bestehend aus 67 Handschriften, die sich mit der französischen und italienischen Literatur befassen, und £ 12.000 zur Errichtung eines Egerton Fonds, aus dem das Museum bislang über 3800 zusätzliche Handschriften erwerben konnte. In der Sammlung befindet sich ein Werk eines mittelalterlichen, namentlich nicht bekannten Buchmalers, der nach der Sammlung als Egerton-Meister benannt ist.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
John William Egerton Earl of Bridgewater
1823–1829
Titel erloschen