Francisco Rizi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autodafé auf der Plaza Mayor in Madrid

Francisco Rizi (* 1608 in Madrid; † 1685 in Escorial) war ein spanischer Maler.

Francisco Rizi war der Sohn von Antonio Rizi. Sein Vater, der ursprünglich aus Bologna stammte, hatte Federico Zuccaro nach Spanien begleitet. Seine Ausbildung erhielt Francisco Rizi zunächst bei Vicente Carducho. 1656 wurde er als Hofmaler für Philipp IV. tätig. Seine Stellung behielt er auch unter Karl II. Rizzi starb in Escorial.

Franciso Rizi war Lehrer von Claudio Coello.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Francisco Rizi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien