Francisco Vila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Francisco Vila (2007)

Francisco Javier Vila Errandonea oder baskisch Patxi Vila (* 11. Oktober 1975 in Vera de Bidasoa) ist ein ehemaliger spanischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Francisco Vila wurde 2001 Radprofi. 2000 gewann er die Gesamtwertung der Vuelta a Zamora. 2006 gewann er die dritte Etappe von Paris-Nizza und belegte den zweiten Platz der Gesamtwertung.

Nach einer Trainingskontrolle im März 2008 wurde Vila positiv auf Testosteron getestet und bis November 2009 gesperrt.[1]

Ende der Saison 2012 beendete er seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten]

Starts bei großen Rundfahrten[Bearbeiten]

Rennen 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011
Giro d’Italia - - 44. 22. 22. 9. 15. - - - -
Tour de France - - - - - 21. 29. - - - -
Vuelta a España - - 52. - DNF - - - - - -

DNF=aufgegeben

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • {{radsportseiten|

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Radsport-Dopingfälle 2008 auf cycling4fans.de