Frank-Immo Zichner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank-Immo Zichner (* 25. Oktober 1962 in Görlitz) ist ein deutscher Pianist.

Er studierte in der Meisterklasse von Dieter Zechlin an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin. Sein späterer Förderer wurde Menahem Pressler. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise: 1985 beim Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau und 1986 beim Kammermusikwettbewerb für Klaviertrio in Colmar (Frankreich).

Für seine zahlreichen CD-Einspielungen wurde Frank-Immo Zichner mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, dem Supersonic Award (Pizzicato) und dem Diapason Découverte ausgezeichnet.

Frank-Immo Zichner ist Gast verschiedener internationaler Festivals, darunter den Berliner Festwochen, der Berlin Biennale, in Banff (Kanada), dem Bad Kissinger Musiksommer und dem Moskauer Herbst. Konzerte führten ihn als Pianist und Kammermusiker in über 25 Länder Europas, Skandinaviens, Südostasiens, Mittel- und Südamerikas und nach Japan. Seit 2000 spielt Frank-Immo Zichner im Aperto Piano Quartett. Seine Mitstreiter sind Gernot Süßmuth (Violine), Stefan Fehlandt (Viola) und Hans-Jakob Eschenburg (Violoncello).

Frank-Immo Zichner unterrichtet Klavier, Kammermusik und Korrepetition an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Er ist Visiting Professor der School of Music in Bloomington (USA).

Diskografische Hinweise[Bearbeiten]

Edition Refugium ER002 • Schumann op.11/Brahms Händelvariationen op.24

Edition Refugium ER003 • Schumann op.17/Schubert Wanderer-Fantasie

Edition Refugium ER004 • Schumann op.73/Brahms op.120.1/Berg op.5 mit Ib Hausmann,Klarinette

Edition Refugium ER005 • "Wilhelm Kempff zu Ehren" Schumann op.82, Kempff op.47, Beethoven op.10.3

Melodia RDCD-00247/00248 • Beethoven Sämtliche Werke für Klavier und Violoncello mit Marina Tarasova

Edition Abseits EDA 008 • Schönberg Ode an Napoleon mit Roland Hermann, Vogler-Quartett, Michael Sanderling

Dabringhaus MDG 307 0589-2 • Webern Klavierquintett op.0 mit Leipziger Streichquartett

Dabringhaus MDG 603 0557-2 • Francaix Le Heure du Berger mit Kammervereinigung Berlin

hrMEDIA LC 11252 • Fauré Klavierquartette mit Aperto Piano Quartett

Naxos 8.570785/8.570786 • Reger Klavierquartette mit Aperto Piano Quartett

Kairos 0012882KAI • Mendoza Nebelsplitter mit Aperto Piano Quartett

Capriccio SACD 71 112 • Hartmann Konzert für Bratsche mit Klavier mit Tatjana Masurenko, RSB Berlin, Marek Janowski

Capriccio SACD 71 099 • Casella Tripelkonzert mit Matthias Wollong, Danjulo Ishizaka, RSB Berlin, Michael Sanderling

Wergo WER 6559 2 • Juliane Klein Porträt CD mit Aperto Piano Quartett, Ensemble Resonanz, Peter Rundel

Querstand vkjk 1128 • Franz Schubert Die Violinsonaten mit Gernot Süßmuth

NCA 60252 • Strawinski Le Sacre du Printemps , Bartók Sonate für 2 Klaviere und Schlagzeug mit Frank Gutschmidt, Klavier, Dominic Oelze und Torsten Schönfeld, Schlagzeug

Weblinks[Bearbeiten]