Frank Fredrickson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Frank Fredrickson Eishockeyspieler
Frank Fredrickson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 11. Juni 1895
Geburtsort Winnipeg, Manitoba, Kanada
Todesdatum 28. Mai 1979
Sterbeort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Spielerkarriere
1913–1916 Winnipeg Falcons
1916–1917 Winnipeg 223rd Battalion
1919–1920 Winnipeg Falcons
1920–1922 Victoria Aristocrats
1922–1926 Victoria Cougars
1926–1927 Detroit Cougars
1927–1928 Boston Bruins
1928–1930 Pittsburgh Pirates
1930–1931 Detroit Falcons
1931 Detroit Olympics

Sigurður Franklin „Frank“ Fredrickson (* 11. Juni 1895 in Winnipeg, Manitoba; † 28. Mai 1979 in Toronto, Ontario) war ein kanadischer Eishockeyspieler und -trainer. Er spielte auf der Position des Centers.

Mannschaftsfoto der Winnipeg Falcons vor der Abreise nach Antwerpen 1920

Bei den Olympischen Sommerspielen 1920 in Antwerpen gewann er mit der kanadischen Nationalmannschaft, die sich aus Spielern der Winnipeg Falcons zusammensetzte, die Goldmedaille im Olympischen Eishockeyturnier. Fredrickson, der der Kapitän des Teams war, erzielte im Finale gegen Schweden sieben der zwölf Tore. Im selben Jahr gewann er zudem mit den Falcons den Allan Cup.

Ein weiterer Erfolg in seiner Karriere war der Gewinn des Stanley Cup mit den Victoria Cougars in der Saison 1924/25. In der National Hockey League spielte er von 1926 bis 1931 für die Boston Bruins, Pittsburgh Pirates und Detroit Falcons. Bei den Pirates war er in der Saison 1929/30 als Spielertrainer tätig. 1958 wurde er in die Hockey Hall of Fame induktiert.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 5 164 39 34 73 206
Playoffs 3 11 2 3 5 22

Weblinks[Bearbeiten]