Frank Høj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Høj

Frank Høj (* 4. Januar 1973 in Holte) ist ein ehemaliger dänischer Radrennfahrer.

1998 war ein erfolgreiches Jahr für Frank Høj: Er wurde dänischer Meister im Straßenrennen und gewann den Circuit Franco-Belge. 2000 gewann er den GP Fina. Im selben Jahr bestritt er zum einigen Mal die Tour de France und belegte Platz 100, dreimal fuhr er den Giro d’Italia und zweimal die Vuelta a España. In denen Jahren 2003 und 2004 gewann er den GP Herning. 2005 entschied er nochmals eine Etappe des Circuit Franco-Belge für sich. 2008 wurde er Zweiter der dänischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren und 2009 Dritter der dänischen Straßenmeisterschaft.

2000 und 2004 startete Høj bei Olympischen Spielen. 2000 in Sydney wurde er Sechster im Straßenrennen, 2004 in Athen Achter im Straßenrennen, und im Einzelzeitfahren belegter er Platz 16.

Teams[Bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten]

1998
2000
2003
2004
2005

Weblinks[Bearbeiten]