Frank Lebœuf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Lebœuf

Frank Lebœuf 2011

Spielerinformationen
Voller Name Franck Alain James Lebœuf
Geburtstag 22. Januar 1968
Geburtsort Département Bouches-du-RhôneFrankreich
Größe 183 cm
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1984–1986
1986–1987
1987–1988
1988–1989
1988–1991
1991–1996
1996–2001
2001–2003
2003–2004
2004–2005
SC Toulon B
FC Hyères
CS Meaux
Stade Laval B
Stade Laval
Racing Straßburg
FC Chelsea
Olympique Marseille
Al-Sadd
Al-Wakrah SC
12 0(0)
14 0(3)
39 0(3)
6 0(1)
69 (10)
172 (40)
144 (17)
51 0(5)
17 0(6)
Nationalmannschaft
1995–2002 Frankreich 50 0(5)
Stationen als Trainer
2007 Hollywood United
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Franck Alain James Lebœuf (* 22. Januar 1968 im Département Bouches-du-Rhône) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der Abwehrspieler wurde im Jahre 1998 Weltmeister und 2000 Europameister mit der französischen Nationalmannschaft. Außerdem gewann er 2001 mit der Landesauswahl den Konföderationen-Pokal.

Lebœuf startete seine Profikarriere 1988 in Laval. 1990 bis 1996 spielte er bei Racing Straßburg, danach bis 2001 beim FC Chelsea. Bis 2003 bestritt Lebœuf Spiele für Olympique Marseille; anschließend wechselte er zum katarischen Verein Al-Sadd. Derzeit wohnt Lebœuf in Los Angeles und spielte für Hollywood United.

Privates[Bearbeiten]

Frank Lebœuf ist geschieden und hat mit seiner Ex-Frau Betty zwei Söhne. In letzter Zeit ist er auch häufiger in Filmen, Unterhaltungssendungen und Theaterauftritten zu sehen. Im Film Taking Sides hatte er eine kleine Nebenrolle. Bei der im März 2010 gestarteten Reality-TV Sendung Koh-Lanta, le choc des héros auf TF1 trat Lebœuf als Kandidat an. [1]

Erfolge/Titel[Bearbeiten]

In der Nationalmannschaft

Im Verein

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biographie Frank Lebœuf auf News de stars (fr), letzter Abruf 22. Dezember 2010

Weblinks[Bearbeiten]