Frank Mugisha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Mugisha (* 17. Juni 1969[1]) ist ein Menschenrechtsaktivist aus Uganda. Er ist Geschäftsführer der Organisation Sexual Minorities Uganda (SMUG), die sich für die Rechte von Homosexuellen in seinem Heimatland einsetzt.

Anfang Oktober 2010 veröffentlichte die ugandische Boulevardzeitung Rolling Stone (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen amerikanischen Musikzeitschrift) persönliche Daten von Mugisha und anderen Homosexuellen und rief auf sie zu hängen. Dies wurde der Zeitung im November gerichtlich untersagt.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lebenslauf bei rafto.no (PDF, 415 KiB, englisch; abgerufen am 5. Juli 2012).