Frank Sargeson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Sargeson (* 21. März 1903 in Hamilton, Neuseeland; † 1. März 1982 in Auckland; gebürtig Norris Frank Davey) war ein neuseeländischer Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Er wurde als Kind einer mittelständischen Familie in Hamilton, Neuseeland, unter dem Namen Norris Frank Davey geboren. Er ging in Auckland zur Schule und verbrachte zwei Jahre von 1926–28 in Europa. Nach seiner Rückkehr ließ er sich in Takapuna, nördlich von Auckland nieder, wo er sein ganzes Leben lang sesshaft wurde.[1]

Mit dem Schreiben begann er Ende der 1920er Jahre, blieb zunächst jedoch erfolglos. Zwischen 1936 und 1954 veröffentlichte er 40 Kurzgeschichten.[1]

Der als warmherzig geltende Sargeson war für einige junge Autoren und Sonderlinge Mentor und zugleich väterlicher Freund. So ließ er ab 1950 in seiner Gartenhütte (genannt Army Hut) nacheinander Maurice Duggan, Peter Dawson, Renate Princ, Janet Frame und Kevin Ireland wohnen und arbeiten. Er selbst bewohnte einen minimalistisch eingerichteten Bungalow auf selbem Grundstück. Ab 1967 nahm Sargeson seinen schwer erkrankten Lebensgefährten Harry Doyle in seinem Haus auf und pflegte ihn bis zu seinem Tod 1971. Bei ihm selbst stellten sich 1976 erste Anzeichen von Demenz ein. 1982 stirbt er im nahen North Shore Hospital.[2]

Sargesons Erbin und enge Vertraute, Christine Cole Catley, gründete nach seinem Tod einen Förderverein für neuseeländische Nachwuchsautoren, den Frank Sargeson Trust, der 1987 seine Arbeit aufnahm.[3] Er vergibt jährlich Stipendien an talentierte Schriftsteller.[4]

Werke[Bearbeiten]

  • 1935 Tomorrow
  • 1936 Conversation with My Uncle, and Other Sketches
  • 1940 A Man and His Wife
  • 1940 The Making of a New Zealander (joint winner in the short story section)
  • 1946 That Summer
    • deutsch: Damals im Sommer, Gesammelte Erzählungen", Biederstein Verlag München, 1968, Originaltitel: Collected Stories 1964/65.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

1973 erhielt Frank Sargeson den Ehrendoktor der Universität Auckland.[2]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b http://www.bookcouncil.org.nz/writers/sargesonf.html
  2. a b Zu Besuch bei Frank Sargeson
  3. Applications Open for the Newly Named Grimshaw Sargeson Fellowship Zitat: „The Sargeson Fellowship was established in 1987 to commemorate Frank Sargeson and provide assistance to New Zealand writers.“
  4. Buddle Findlay Sargeson Fellows