Frank Sedgman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Sedgman Tennisspieler
Frank Sedgman
Nationalität: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 2. Oktober 1927
Größe: 175 cm
Gewicht: 68 kg
1. Profisaison: 1953
Spielhand: Rechts
Einzel
Karrierebilanz: 108:40
Karrieretitel: 27
Höchste Platzierung: 237 (14. Juni 1976)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 5:14 (in der Open Era)
Karrieretitel: 14
Höchste Platzierung: 922 (5. November 1990)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Frank Allan Sedgman (* 29. Oktober 1927 in Mount Albert, Victoria) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler.

Von 1949 bis 1952 gewann er 22 Grand-Slam-Titel im Einzel, Doppel und Mixed, drei Titel weniger als John Newcombe und 6 Titel weniger als Roy Emerson, die ihre Titel aber über eine längere Zeitspanne gewannen. Er war auch die treibende Kraft in den ersten drei Jahren der australischen Dominanz im Davis Cup, als Australien von 1950 bis 1967 in 18 Jahren 15 Mal den Pokal gewann.

Grand-Slam-Sieger im Tennis
Jahr Tennisspieler(in) Wettbewerb
1938 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Don Budge Herreneinzel
1951 AustralienAustralien Frank Sedgman
AustralienAustralien Ken McGregor
Herrendoppel
1953 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maureen Connolly Dameneinzel
1962 AustralienAustralien Rod Laver Herreneinzel
1963 AustralienAustralien Margaret Smith Court
AustralienAustralien Ken Fletcher
Mixed
1965 AustralienAustralien Margaret Smith Court
mit verschiedenen Partnern
Mixed
1967 AustralienAustralien Owen Davidson
mit verschiedenen Partnerinnen
Mixed
1969 AustralienAustralien Rod Laver Herreneinzel
1970 AustralienAustralien Margaret Smith Court Dameneinzel
1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
Damendoppel
1988 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Steffi Graf Dameneinzel (Golden Slam)

Im Jahr 1951 gewann er zusammen mit Ken McGregor den Grand Slam im Herrendoppel.

Sedgman war ein extrem schneller, schmaler Rechtshänder und bekannt für seine Fitness. Er war einer der australischen Spieler, die den „Continental Grip“ nutzen, einen Griff, in dem der Schläger in der gleichen Weise bei Vor- und Rückhand gehalten wird. Sein Volleyspiel und seine Geschwindigkeit wurden von seinen Gegnern gefürchtet. Sein eleganter Stil bei der Beinarbeit und den Schlägen wurde für lange Zeit zum Vorbild für viele andere Spieler. Obwohl er heute fast vergessen ist, kann man ihn zu den zwanzig besten Spielern aller Zeiten rechnen.

Vor den gemeinsamen Veranstaltungen von Amateuren und Profis wechselte er 1953 zu den Profis und wurde der erste Spieler, der in einem Jahr mehr als 100.000 $ Preisgeld verdiente. In seinem ersten Jahr als Profi wurde er von Jack Kramer in 95 Spielen 54 zu 41 geschlagen.

Sedgman gewann drei große Turniere im Professional World Singles Tournament und spielte bis in die 1960er Jahre. Er wurde 1979 in die Hall of Fame aufgenommen.

Grand-Slam-Siege[Bearbeiten]

Australian Championship[Bearbeiten]

  • Einzel - 1949-50
  • Doppel - 1951-52
  • Mixed - 1949-50
    • Einzel Finalist - 1952
    • Doppel Finalist - 1947-48

Wimbledon[Bearbeiten]

  • Einzel - 1952
  • Doppel - 1948, 51-52
  • Mixed - 1951-52

Amerikanische Meisterschaften[Bearbeiten]

  • Einzel - 1951-52
  • Doppel - 1950-51
  • Mixed - 1951-52
    • Doppel Finalist - 1949, 1952
    • Mixed Finalist - 1950

Französische Meisterschaften[Bearbeiten]

  • Einzel - 1951-52
  • Doppel - 1951-52
  • Mixed - 1951-1952
    • Einzel Finalist - 1952
    • Doppel Finalist - 1948
    • Mixed Finalist - 1948

Professional World Singles Tournament Siege[Bearbeiten]

  • United States Professional Championship
    • Finalist - 1956, 1961
  • French Professional Championship
    • Einzel - 1953
      • Finalist - 1959

Weblinks[Bearbeiten]