Frankfurter Illustrierte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Frankfurter Illustrierte war eine überregionale, illustrierte Zeitung aus Frankfurt am Main. Sie erschien von 1913 bis zum 15. September 1948 unter der Bezeichnung Das Illustrierte Blatt im Verlag der ab 1945 von Werner Wirthle geleiteten Frankfurter Societäts-Druckerei mit einem Umfang von 28 Seiten wöchentlich, änderte dann ihren Titel in Frankfurter Illustrierte (zeitweise auch Neue Frankfurter Illustrierte). 1937 war Wilhelm Hollbach verantwortlicher Redakteur ("Schriftleiter"). Beim Illustrierten Blatt war auch Herbert Kranz tätig. Zum 1. Januar 1963 wurde die Zeitschrift mit der Bunten Illustrierten vereinigt, die bis 1972 die Bezeichnung Bunte Münchner Frankfurter Illustrierte führte. Für die Illustrierte war als Illustrator u.a. Cefischer tätig.

Weblinks[Bearbeiten]