Frans Bauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frans Bauer, 2007

Frans Bauer (* 30. Dezember 1973 in Roosendaal) ist ein niederländischer Schlagersänger und Moderator.

Biographie[Bearbeiten]

Frans Bauer hat bereits mit neun Jahren auf eigene Kosten eine Single aufgenommen, die er in der Nachbarschaft an der Tür verkaufte. Jährlich nahm er daraufhin weitere Singles auf. Mit elf Jahren begann er mit Gesangsunterricht und durfte schon als Teenager im Vorprogramm anderer Musiker singen. Landesweite Bekanntheit erreichte er durch die Fernsehshow All You Need Is Love, in der sich zwei weibliche Fans in einem Video um einen gemeinsamen Abend mit ihm bewarben.

Seine erste richtige Produktion war 1992 das Album Op weg naar het geluk, das allerdings noch wenig Beachtung fand. Erst zwei Jahre später kam der Erfolg mit seinem ersten Hit Als sterren aan de hemel staan (dt. Version: Wenn ein Stern am Himmel steht). Weitere Singlehits in den Nederlandse Top 40 folgten. Sein zweites Album, das seinen Namen als Titel trug, hielt sich über ein Jahr lang in den Top-100-Charts. Das nächste Album Veel liefs kam schon auf Platz 4 und mit mehr als eineinhalb Jahren Chartaufenthalt war es länger platziert, als jedes andere seiner Alben. Mit seinem vierten Album Voor jou hatte er 1996 seine erste Nummer-eins-Platzierung.

Im Jahr 1997 erzielte er im Duett mit der niederländischen Schlagersängerin Marianne Weber einen großen Charterfolg mit seinem Titel De regenboog („Der Regenbogen“). Er wurde sein erster Nummer-eins-Singlehit und wurde mit Platin ausgezeichnet. Ein gemeinsames Album erreichte ebenfalls die Chartspitze. Der große Verkaufserfolg ist auch darauf zurückzuführen, dass viele Sender die Musik boykottierten.[1] Zwei Jahre später hatte Bauer einen ähnlichen Erfolg mit einem Duettalbum mit der Schlagersängerin Conny Konings. Zwei weitere Alben mit Marianne Weber, darunter ein Weihnachtsalbum, erreichten die Top 10. Die zweite Hälfte der 1990er Jahre bis in die 2000er hinein waren musikalisch seine erfolgreichste Zeit und seine Alben wurden mit Gold und Platin ausgezeichnet.

1998 gab Frans Bauer drei Konzerte im Ahoy in Rotterdam. Davon wurde nicht nur ein erfolgreiches Live-Doppelalbum veröffentlicht, eine Aufzeichnung wurde auch im Fernsehen ausgestrahlt und hatte über zwei Millionen Zuschauer. Im Jahr darauf gab er an selber Stelle fünf weitere Konzerte, bei denen er auch andere Gastmusiker einlud. Es entstand eine erfolgreiche Showreihe und 2011 feierte er seinen fünfzigsten Auftritt im Ahoy[2]. Zwei weitere Livealben wurden von diesen Veranstaltungen veröffentlicht.

Zu seinem zehnjährigen Jubiläum veranstaltete er 2003 ebenfalls im Ahoy eine große Show mit Synchronschwimmern in einem Wasserbecken. Sein Jubiläums-Best-of-Album 10 jaar hits kam in Flandern, dem niederländischsprachigen Teil von Belgien, auf Platz eins und ist sein erfolgreichstes Album im Nachbarland. In den folgenden Jahren war er in Belgien teilweise erfolgreicher als in den Niederlanden. 2005 spielte er die Rolle eines musikalischen Gnoms in der flämischen Kinderfilmserie Kabouter Plop. 2008 nahm er ein Duettalbum mit der belgischen Sängerin Laura Lynn auf, das nur in ihrer Heimat in die Charts kam und Platz eins erreichte. Ein weiteres gemeinsames Top-10-Album folgte 2011.

Ebenfalls im Jahr 2003 entstand die Reality-Show De Bauers über den Familienalltag von Frans Bauer und seine Ehefrau Mariska, die als Fernsehmoderatorin arbeitet. Frans Bauer ist Vater von vier Söhnen. Die Show wurde als beste Fernsehsendung mit demGouden Televizier-Ring, dem wichtigsten niederländischen Fernsehpreis, ausgezeichnet. Das Titellied Heb je even voor mij, das zuvor schon als Doppel-A-Seite erschienen war, wurde daraufhin sein zweiter Nummer-eins-Hit und seine erfolgreichste Single. Sie war auch sein erster Top-10-Hit in Flandern.

Seit 2009 moderiert Bauer bei Nederland 1 die Comedyshow Bananasplit, bei der es sich um eine niederländische Version der Versteckten Kamera handelt.

Nach seiner Rolle in der belgischen Kinderserie Kabouter Plop kehrte er Ende der 2000er auch zur Schauspielerei zurück. Zwei weitere Filmauftritte hatte er 2009 und 2010 in zwei niederländischen Nikolaus-Kinderfilmen. Beim deutschen Spielfilm Wickie und die starken Männer war er Synchronsprecher für die Rolle des Wikingers Ulme. Seine erste ernste Rolle hatte er 2012 in der Jesus-Verfilmung The Passion, in der er den Apostel Petrus spielte.

Deutschsprachige Schlager[Bearbeiten]

Bereits 1996 begann Frans Bauer, parallel zu seinen niederländischen Veröffentlichungen auch Lieder und Alben in deutscher Sprache zu veröffentlichen. In diesem Jahr hatte er sein erfolgreiches Debüt in Deutschland mit dem Lied Buenos dias, weiße Taube, mit dem er auch in der ZDF Hitparade auftrat. Das deutsche Debütalbum Liebesbriefe war noch nicht so erfolgreich, konnte sich aber in den Niederlanden in den Top 10 platzieren. Mit dem zweiten Album Weil ich dich liebe kam er dann aber im Jahr darauf auch in die deutschen Charts und ein weiteres Jahr später konnte sich Was dir mein Herz nicht sagen kann zusätzlich in den österreichischen Albumcharts platzieren. 1998 wurde er für einen Echo in der Kategorie Volksmusik nominiert. Bis 2003 war er mit vier weiteren Alben im deutschsprachigen Raum erfolgreich, dann zog er sich für einige Jahre in seine Heimat zurück. Ein Comeback-Versuch 2008 mit dem Album Schön war die Zeit konnte an die früheren Erfolge nicht mehr anknüpfen. Produziert wurden seine deutschsprachigen Alben von Uwe Busse.

In den deutschsprachigen Ländern gehörten die Lieder Frans Bauers um die Jahrtausendwende zum festen Repertoire der einschlägigen Radioprogramme. Er ist auch durch zahlreiche Fernsehauftritte bekannt geworden. Mehrmals trat er beim Fest der Volksmusik auf. Seine deutschsprachigen Titel bewegen sich im Grenzbereich zwischen deutschem und volkstümlichem Schlager.

Deutschsprachige Hits waren unter anderem Sehnsucht, Wenn ein Stern am Himmel steht, Einmal kommt auch für dich der Tag, Luftballon und In Venedig fängt der Himmel an.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

1995 erhielt Frans Bauer die Silberne Harfe (Zilveren Harp), den Nachwuchspreis der Musikstiftung Conamus. 2004 bekam er für sein Gesamtschaffen auch die Goldene Harfe (Gouden Harp). Im selben Jahr erhielt er auch eine Edison als bester niederländischer Sänger.

1999 wurde er mit einer Wachsfigur in Madame Tussauds in Amsterdam geehrt. Auch auf dem Walk of Fame Europe in Rotterdam hat er sich verewigt.

Wegen seiner wohltätigen Aktionen wurde Frans Bauer 2004 zum Ritter des Ordens von Oranien-Nassau ernannt. Einen Teil seiner Einnahmen lässt er der Villa Pardoes Stiftung zukommen, die sich um Kinder kümmert, die nicht mehr lange zu leben haben. Einnahmen von Alben spendete er wohltätigen Zwecken, zum Beispiel 2000 den Enschede-Opfern.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DE AT NL BEF
1994 Frans Bauer 73
(4 Wo.)
18
(65 Wo.)
in Deutschland erst 1997 veröffentlicht
1995 Op weg naar het geluk 55
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung 1992
1995 Veel liefs 4
(83 Wo.)
1996 Voor jou 1
(43 Wo.)
47
(4 Wo.)
1996 Liebesbriefe 10
(32 Wo.)
1997 Weil ich dich liebe 71
(3 Wo.)
1
(18 Wo.)
50
(1 Wo.)
NL: Gold
1998 Wat ik je zeggen wil 1
(22 Wo.)
22
(7 Wo.)
NL: Platin
1998 Was dir mein Herz nicht sagen kann 62
(5 Wo.)
39
(4 Wo.)
41
(13 Wo.)
1999 Samen met jou 1
(20 Wo.)
6
(17 Wo.)
NL: Gold, BE: Gold[4]
2000 Ganz tief ins Herz 65
(4 Wo.)
49
(1 Wo.)
14
(6 Wo.)
2001 Wer an Träume glaubt 42
(4 Wo.)
46
(4 Wo.)
40
(5 Wo.)
2001 Durf te dromen 2
(18 Wo.)
6
(9 Wo.)
2002 Dicht bij jou 1
(63 Wo.)
2
(12 Wo.)
NL: Platin, BE: Gold[5]
2003 ’n Ons geluk 1
(50 Wo.)
7
(36 Wo.)
2003 Grenzenlos 78
(2 Wo.)
62
(2 Wo.)
67
(3 Wo.)
2004 Daar heb je vrienden voor … 1
(41 Wo.)
8
(45 Wo.)
2004 Kerst met Frans Bauer 6
(5 Wo.)
53
(7 Wo.)
2005 Om van te dromen 2
(36 Wo.)
4
(36 Wo.)
NL: Gold[6]
2006 Liefde is … 18
(10 Wo.)
1
(26 Wo.)
BE: Platin[7]
2006 Voor altijd 1
(27 Wo.)
2
(29 Wo.)
2008 ’n Zalige zomer 5
(2 Wo.)
2009 Voor elke dag 3
(16 Wo.)
10
(12 Wo.)
NL: Gold[8]
2011 Gloednieuw 1
(18 Wo.)
27
(12 Wo.)
NL: Gold[9]
2013 De mooiste jaren komen nog 1
(23 Wo.)
5
(29 Wo.)
NL: Gold[10]
2014 Lieve schat 1
(… Wo.)
36
(… Wo.)

Kollaborationsalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DE AT NL BEF
1997 Frans Bauer & Marianne Weber 1
(56 Wo.)
27
(10 Wo.)
(mit Marianne Weber)
1999 Frans Bauer & Corry Konings 1
(21 Wo.)
2
(21 Wo.)
(mit Corry Konings)
NL: Gold, BE: Gold[4]
2000 Wat ik zou willen 2
(33 Wo.)
11
(11 Wo.)
(mit Marianne Weber)
NL: Platin
2001 Kerstfeest met Frans Bauer & Marianne Weber 6
(8 Wo.)
(mit Marianne Weber)
2008 Duetten 1
(26 Wo.)
(Laura Lynn & Frans Bauer)
BE: Doppelplatin[11]
2008 Frans & Marianne 1
(19 Wo.)
8
(6 Wo.)
(mit Marianne Weber)
NL: Platin[12]
2011 Back to Back 10
(16 Wo.)
(Laura Lynn & Frans Bauer)

Live-Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DE AT NL BEF
1998 Live in Ahoy’ 6
(31 Wo.)
NL: Platin
2002 Live in Ahoy’ 2001 5
(16 Wo.)
37
(2 Wo.)
2007 Live in Ahoy' 2006 6
(14 Wo.)

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DE AT NL BEF
1999 Für dich … die schönsten Liebeslieder 22
(5 Wo.)
62
(3 Wo.)
2000 Zijn grootste hits 8
(29 Wo.)
22
(13 Wo.)
BE: Gold[13]
2005 10 jaar hits 4
(41 Wo.)
1
(49 Wo.)
BE: Platin[7]
2006 Bauer Top 100 17
(27 Wo.)
7
(18 Wo.)
BE: Gold[13]
2008 Zijn 50 mooiste duetten 27
(8 Wo.)
2009 Zomer hits Top 50 30
(14 Wo.)

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
NL BEF
1994 Als sterren aan de hemel staan 17
(12 Wo.)
1995 Het leven is te mooi 33
(3 Wo.)
1995 Waarom heb jij mij verlaten 25
(3 Wo.)
1995 ’n Dag uit duizend dromen 16
(10 Wo.)
1995 Verloren 36
(2 Wo.)
1996 Julio medley 15
(8 Wo.)
1996 Op rode rozen vallen tranen 9
(7 Wo.)
1996 Buenos dias, weiße Taube 18
(4 Wo.)
1996 Nu zijn we alletwee artiesten 16
(4 Wo.)
(mit Vader Abraham)
1997 De regenboog 1
(12 Wo.)
(mit Marianne Weber)
1997 Eens schijnt weer de zon 4
(4 Wo.)
(mit Marianne Weber)
1997 Bella Madonna 10
(5 Wo.)
1998 Wat ik je zeggen wil 4
(8 Wo.)
1998 Op zoek naar jouw liefde 17
(4 Wo.)
1998 Ik wil met jou dansen 25
(3 Wo.)
1999 Diep in mijn hart 4
(10 Wo.)
(mit Conny Konings)
1999 Die zomernachten van San José 27
(2 Wo.)
(mit Conny Konings)
1999 Ik pluk 'n ster 45
(2 Wo.)
1999 De luchtballon 28
(2 Wo.)
2000 Wat ik zou willen 33
(4 Wo.)
(mit Marianne Weber)
2001 ’n Beetje liefde 25
(4 Wo.)
2002 Eens schijnt voor jou de zon / Heb je even voor mij 34
(3 Wo.)
2003 ’n Ons geluk 15
(4 Wo.)
2003 Heb je even voor mij 1
(18 Wo.)
6
(21 Wo.)
2004 Had ik maar nooit naar jou gekeken 6
(4 Wo.)
25
(9 Wo.)
2005 Hé lekker ding 6
(6 Wo.)
7
(10 Wo.)
2005 Weet dat het zonnetje schijnt 11
(11 Wo.)
(mit Kabouter Plop)
2006 ’n Beetje zonneschijn 35
(3 Wo.)
2006 Un dos trés 10
(5 Wo.)
21
(7 Wo.)
2007 1000 lieve woorden 14
(5 Wo.)
50
(1 Wo.)
2007 Van de nacht maken wij ’n fiesta 48
(1 Wo.)
2007 Kom dans met mij 1
(15 Wo.)
(mit Laura Lynn)
BE: Gold[13]
2008 Al duurt de nacht tot morgenvroeg 1
(10 Wo.)
(mit Laura Lynn)
2008 Als ik de lichtjes in jouw ogen zie 5
(6 Wo.)
3
(6 Wo.)
(mit Laura Lynn)
2008 Als ik met jou op de wolken zweef 36
(2 Wo.)
(mit Marianne Weber)

Weitere Singles

  • Eens komt er voor jou 'n dag (1996)
  • Torero (1999)
  • Jouw ogen stralen als de zon (2000)
  • Kijk in m'n ogen (mit Marianne Weber, 2000)
  • Ay, ay, ay... 'n beetje amore (2001)
  • Zie je al die zonnestralen (2002)
  • Zeven rozen, zeven jaren (2002)
  • Jouw hart is als chocolade (2003)
  • De leipe Bauer flavour (featuring Ali B & Lange Frans, 2006)
  • Amore lacht (mit Marianne Weber, 2008)
  • Geen woorden (2009)
  • Wat moet ik toch zonder jou (2011)
  • Mijn hart gaat zo tekeer (2011)
  • De wereld is een gekkenhuis en dit is het hoofdkantoor (2012)
  • Doe nou niet (2013)
  • De mooiste jaren die komen nog (2013)

Deutschsprachige Lieder

  • Liebesbriefe (1996)
  • Buenos dias, weiße Taube (1996)
  • Ich träum von Dir heut Nacht (weil ich Dich liebe) (1997)
  • Wenn ein Stern am Himmel steht (1997)
  • Was dir mein Herz nicht sagen kann (1998)
  • Für dich (1999)
  • Ich will mit dir tanzen (1999)
  • Ganz tief ins Herz (2000)
  • Sehnsucht (2001)
  • Wer an Träume glaubt (2001)
  • Weine nicht Corinna (2001)
  • Sieben Rosen, sieben Tränen (2002)
  • Grenzenlos (2003)
  • Ich träume von Dir (2003)
  • Tausend Träume (2003)
  • Ti amo – Ich liebe dich (2005)
  • Schön war die Zeit (2008)
  • Hasta la vista (2008)
  • Schau in meine Augen (2008)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Frans Bauer & Marianne Weber – De regenboog (Single), Maarten Steendam, 18. September 2013
  2. Frans Bauer live in Ahoy, Uitzending Gemist, 25. April 2012
  3. a b c d e Chartquellen: Deutschland 1 / Deutschland 2 - Österreich - Niederlande Album Top 100 / Single Top 40 - Belgien (Flandern)
  4. a b Schallplattenauszeichnungen in Belgien 1999 bei ultratop.be
  5. Schallplattenauszeichnungen in Belgien 2004 bei ultratop.be
  6. Gouden plaat voor nieuwe cd Frans Bauer, Omroep Brabant, 27. Oktober 2005
  7. a b Schallplattenauszeichnungen in Belgien 2006 bei ultratop.be
  8. Weer gouden plaat voor Frans Bauer, Omroep Brabant , 16. November 2009
  9. Gouden plaat voor nieuwe album Frans Bauer, Omroep Brabant, 28. Oktober 2011
  10. Opnieuw Gouden Plaat voor Frans Bauer, maxazine.nl, 3. Dezember 2013
  11. Frans Bauer - Omschrijving, Thienpont Artiestenbureau
  12. Platina voor Frans Bauer & Marianna Weber, show.nl, 18. November 2008
  13. a b c Schallplattenauszeichnungen in Belgien 2007 bei ultratop.be

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Frans Bauer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien