František Vaclav Míča

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

František Vaclav Míča (* 5. September 1694 in Trebitsch; † 15. Februar 1744 in Jarmeritz) war ein tschechischer Komponist.

Der Onkel von František Adam Míča wirkte seit 1722 als Kapellmeister in Jarmeritz.

Neben fünf Opern (darunter O původu Jaroměřic aus dem Jahr 1730), teils auf tschechische Libretti, und Kantaten komponierte er das Sepolcro - eine Vorform des Oratoriums - Abgesungene Betrachtungen über Etwelche Geheimnüsse des büttern Leyden und Sterben Jesu Khristij.

Weblinks[Bearbeiten]