Französische Fed-Cup-Mannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis Französische Fed-Cup-Mannschaft
Fed Cup
Land FrankreichFrankreich Frankreich
Verband Fédération Française de Tennis
Ranglistenplatz 16
Erste Teilnahme 1963
Summe Teilnahmen 50
Bestes Ergebnis Sieg (1997, 2003)
Teamchefin Amélie Mauresmo
Siege / Niederlagen 137 (83:54)
Jahre in der Weltgruppe 49 (63:47)
Meiste Siege Gesamt Nathalie Tauziat (33:21)
Meiste Einzelsiege Amélie Mauresmo (30:9)
Meiste Doppelsiege Nathalie Tauziat (20:9)
Bestes Doppel Françoise Durr
Jeanine Lieffrig (8:4)
Meiste Teilnahmen Nathalie Tauziat
Meiste Jahre Nathalie Tauziat
Website Offizielle Website
Letzte Aktualisierung der Infobox: 24. Dezember 2012

Die französische Fed-Cup-Mannschaft ist die Tennisnationalmannschaft von Frankreich, die im Fed Cup eingesetzt wird. Der Fed Cup (bis 1995 Federation Cup) ist der wichtigste Wettbewerb für Nationalmannschaften im Damentennis, analog dem Davis Cup bei den Herren.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals teilgenommen am Fed Cup hat Frankreich im Jahr 1963. Frankreich ist eines von nur vier Nationen, die bisher an allen Fed-Cup-Meisterschaften teilgenommen haben. Die Mannschaft gewann den Titel 1997 und 2003 und stand zudem in den Jahren 2004 und 2005 im Finale.

Teamchefs (unvollständig)[Bearbeiten]

Spielerinnen der Mannschaft[Bearbeiten]

Jahr Spielerinnen
2010 Stéphanie Cohen-Aloro, Julie Coin, Alizé Cornet, Pauline Parmentier, Aravane Rezaï
2011 Julie Coin, Alizé Cornet, Pauline Parmentier, Virginie Razzano, Aravane Rezaï
2012 Alizé Cornet, Kristina Mladenovic, Pauline Parmentier, Virginie Razzano

Siehe auch[Bearbeiten]

Französische Davis-Cup-Mannschaft

Weblinks[Bearbeiten]