Französische Fußballnationalmannschaft (U-20-Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frankreich U-20
Logo des FFFs
Spitzname(n) Les Bleuets (Die kleinen Blauen)
Les Tricolores (Die Dreifärbigen)
Verband Fédération Française de Football
Konföderation UEFA
Trainer Ludovic Batelli
Kapitän Paul Pogba
Rekordtorschütze David Trezeguet (12)
Rekordspieler Cédric Bakambu
Gueïda Fofana
Jean-Christophe Bahebeck (je 17)
Statistik
Erstes Länderspiel
Spanien - Frankreich 2:1
27. Juni 1977
Höchster Sieg
Frankreich - Irak 5:0
8. Juni 2001
Höchste Niederlage
Kolumbien - Frankreich 1:4
31. Juli 2011
(Stand: unbekannt)

Die französische U-20-Fußballnationalmannschaft ist eine Auswahlmannschaft französischer Fußballspieler. Sie unterliegt der Fédération Française de Football und repräsentiert sie international auf U-20-Ebene, etwa in Freundschaftsspielen gegen die Auswahlmannschaften anderer nationaler Verbände oder bei der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft.

Die Mannschaft wurde 2013 in der Türkei U-20-Weltmeister. 2011 hatte sie den dritten Platz erreicht

Teilnahme an U20-Fußballweltmeisterschaften[Bearbeiten]

TunesienTunesien 1977 Vorrunde
JapanJapan 1979 nicht qualifiziert
AustralienAustralien 1981
MexikoMexiko 1983
SowjetunionSowjetunion 1985
ChileChile 1987
Saudi-ArabienSaudi-Arabien 1989
PortugalPortugal 1991
AustralienAustralien 1993
KatarKatar 1995
MalaysiaMalaysia 1997 Viertelfinale
NigeriaNigeria 1999 nicht qualifiziert
ArgentinienArgentinien 2001 Viertelfinale
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate 2003 nicht qualifiziert
NiederlandeNiederlande 2005
KanadaKanada 2007
AgyptenÄgypten 2009
KolumbienKolumbien 2011 3. Platz
TurkeiTürkei 2013 Weltmeister
NeuseelandNeuseeland 2015 nicht qualifiziert

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]