Franz Cibulka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Cibulka (* 23. Dezember 1946 in Fohnsdorf) ist ein österreichischer Komponist aus Graz.

Biografie[Bearbeiten]

Franz Cibulka studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz die Fächer Klarinette, Komposition und Orchesterleitung. Er war bis Juli 2002 als Professor für Klarinette, Kammermusik und Musiktheorie am Johann Joseph Fux Konservatorium in Graz tätig.

Durch Aufführungen seiner Werke im Rahmen der WASBE-1997 (World Association for Symphonic Bands and Ensembles) in Schladming gelang ihm der internationale Durchbruch. In den vergangenen Jahren war er in Australien, Amerika, Russland und vielen europäischen Staaten als Komponist, Dirigent, Interpret, Juror und Referent tätig.

Sein Werkverzeichnis umfasst mehr als 300 Kompositionen in unterschiedlichster Stilistik und Besetzung. Die Werke entstehen meist auf Wunsch und Anregung von Interpreten und mit Rücksichtnahme auf deren Vorstellungen.

Weblinks[Bearbeiten]