Franz Gelb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Gelb (* 7. September 1890 in Mannheim; † 2. Januar 1948 in Mannheim) war ein deutscher Bildhauer. Er schuf überwiegend figürliche Plastiken.

Leben[Bearbeiten]

Über das Leben Franz Gelbs ist sehr wenig bekannt. Seine Ausbildung genoss er 1906 an der Schnitzerschule in Furtwangen, danach bildete er sich selbständig zum Steinbildhauer weiter. Bis 1914 war er Mitarbeiter des Mannheimer Bildhauers Wilhelm Ballmann und bis Dezember 1916 bei Hermann Taglang. Er schuf zahlreiche Skulpturen im öffentlichen Raum in Mannheim. Darunter befindet sich ein Brunnen in der Wohnanlage Erlenhof [1], Bauschmuck am Richard-Böttger-Pflegeheim sowie Mutter mit Kind an der Albrecht-Dürer-Schule Mannheim.

Vor dem Zweiten Weltkrieg besaß die Städtische Kunsthalle Mannheim drei Plastiken, deren Verbleib unklar ist. 1920 fand dort die Ausstellung von Arbeiten der Mannheimer Künstler Franz Gelb und Kurt Lauber statt. Die Plastik Verzweiflung sowie mehrere Zeichnungen Gelbs wurden 1937 als „Entartete Kunst“ beschlagnahmt.

Nach ihm wurde der Franz-Gelb-Weg in Mannheim-Neuhermsheim benannt.

Werke[Bearbeiten]

Franz Gelb: Verzweiflung, Kunststein, vor 1921. Abbildung aus dem Katalog "Das badische Kunstschaffen", Karlsruhe 1930
  • vor 1920: Sinnende (Steinguss)[1]
  • vor 1921: Badende (Kunststein), Höhe 63 cm[2]
  • vor 1921: Verzweiflung (Kunststein), Höhe 47 cm[3], [4]
  • vor 1922: Trauernde (Kunststein), Höhe 180 cm[5]
  • vor 1925: Trauernde (Birnbaum)[6]
  • vor 1925: Tänzerin (Birnbaum)[7]
  • vor 1925: Mutter und Kind (Birnbaum)[8]
  • vor 1925: Kampf (Steinguss)[9]
  • 1926: Kriegerdenkmal, Otto-Siffling-Straße in Mannheim Liste der Denkmäler in Mannheim
  • um 1927: Junge Frau, figürlicher Bauschmuck am Wohnhaus Mühldorferstraße 8 in Mannheim, überlebensgroß
  • um 1927: Mutter mit Kind, figürlicher Bauschmuck an der Albrecht-Dürer-Schule Mannheim, überlebensgroß
  • 1930: Selbstbildnis (Bronze), Höhe 44,5 cm, Kunsthalle Mannheim, erworben 1936[10][11]
  • 1931: Reh, Zierbrunnen, Donarstraße 18 in Mannheim
  • 1932: Sitzender weiblicher Akt (Steinguss), Höhe 43 cm, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
  • 1938: Abschied und Tod (roter Sandstein), Reliefs am Tor zum Ehrenfeld auf dem Hauptfriedhof Mannheim

Literatur[Bearbeiten]

  • Städtische Kunsthalle Mannheim: Vorläufiges Verzeichnis der Gemälde- und Skulpturen-Sammlung, Johannes May, Mannheim 1928.
  • Buderer, Hans-Jürgen, & Hille, Karoline: Entartete Kunst - Beschlagnahmeaktionen in der Städtischen Kunsthalle Mannheim 1937, Städtische Kunsthalle Mannheim 1987 (Kunst + Dokumentation 10), ISBN 3-89165-066-3.
  • Staatliche Kunsthalle Karlsruhe: Katalog der Skulpturen, Karlsruhe 1994.
  • Andreas Schenk: Architekturführer Mannheim, Dietrich Reimer Verlag, Berlin 1999, ISBN 3-496-01201-3.
  • Der Brockhaus Mannheim. 400 Jahre Quadratestadt – Das Lexikon. Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus, Mannheim 2006, ISBN 978-3-7653-0181-0.
  • Beyer, Andreas / Savoy, Bénédicte / Tegethoff, Wolf (Hrsg.): Allgemeines Künstlerlexikon (AKL), Band 51, De Gruyter, Berlin 2006, ISBN 978-3-598-22791-2.
  • Herold, Inge / Lorenz, Ulrike / Patruno, Stefanie (Hrsg.): Meisterwerke - Kunsthalle Mannheim, Wienand, Köln 2013.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nr. 296 im Katalog der 15. Ausstellung des Deutschen Künstlerbundes in Chemnitz 1920
  2. Nr. 269 im Verzeichnis der Gemälde- und Skulpturen-Sammlung der Städtischen Kunsthalle Mannheim von 1928, erworben 1921
  3. Nr. 270 im Verzeichnis der Gemälde- und Skulpturen-Sammlung der Städtischen Kunsthalle Mannheim von 1928, erworben 1921
  4. Abbildung S. 155 in Buderer & Hille: Entartete Kunst - Beschlagnahmeaktionen in der Städtischen Kunsthalle Mannheim 1937
  5. Nr. 268 im Verzeichnis der Gemälde- und Skulpturen-Sammlung der Städtischen Kunsthalle Mannheim von 1928, erworben 1922
  6. Nr. 481 im Katalog der Großdeutschen Kunstausstellung in Darmstadt 1925
  7. Nr. 482 im Katalog der Großdeutschen Kunstausstellung in Darmstadt 1925
  8. Nr. 483 im Katalog der Großdeutschen Kunstausstellung in Darmstadt 1925
  9. Nr. 480 im Katalog der Großdeutschen Kunstausstellung in Darmstadt 1925
  10. Abbildung S. 256 in Wilfried Rößling: Stilstreit und Führerprinzip - Künstler und Werk in Baden 1930-1945
  11. Abbildung 175, S. 264 in: Meisterwerke - Kunsthalle Mannheim

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Franz Gelb – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien