Franz Hermann Reinhold Frank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Franz Hermann Reinhold Frank

Franz Hermann Reinhold von Frank (* 2. Mai 1827 in Altenburg; † 7. Februar 1894 in Erlangen) war ein lutherischer Theologe (Dogmatiker) aus Deutschland.

Frank war seit 1857 Professor an der Universität Erlangen. Er kam aus der Erweckungsbewegung des 19. Jahrhunderts und war ein Gegner Albrecht Ritschls. In Erlangen prägte er den erfahrungstheologischen Ansatz sowohl des Adolf von Harless als auch des Johann Christian Konrad von Hofmann und galt daher als das dogmatische Haupt der Erlanger Schule.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]