Franz Joseph in Bayern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Joseph Michael Karl Maria Evaristus Quirinus Ottokar Herzog in Bayern (* 23. März 1888 auf Schloss Tegernsee; † 23. September 1912 in München) war ein bayerischer Prinz.

Leben[Bearbeiten]

Franz Joseph wurde als fünftes Kind des Herzogs Carl Theodor in Bayern und seiner zweiten Ehefrau Marie José von Portugal am 23. März 1888 geboren. Er litt an Kinderlähmung und starb bereits am 23. September 1912 mit 24 Jahren in München.

Durch seine Verbindung mit Lilly Stockhammer (* 1891; † 1952) nachmals unter anderem Prinzessin von Preußen, wurde er der Stammvater des Geschlechts von Plottnitz-Stockhammer.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Norbert Nemec: Erzherzogin Maria Annunziata (1876-1961): Die unbekannte Nichte Kaiser Franz Josephs I., Böhlau Verlag Wien 2010, ISBN 3205784561
  • Hermann von Witzleben: Die Herzöge in Bayern, Prestel Verlag, München 1976, ISBN 3791303945

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Genealogisches Handbuch des Adels, Adelslexikon Band X, Gesamtreihe Band 119, C. A. Starke Verlag Limburg/Lahn 1999, S. 431 f. ISBN 3-7980-0819-1