Franz Laake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Laake (* 1954) ist ein deutscher Journalist und Sprecher.

Leben[Bearbeiten]

Franz Laake war ab dem Jahr 1988 Sprecher der Nachrichtensendung Tagesschau in der ARD. Fünf Jahre später entschloss er sich zu einem Lifting. Doch diese Schönheitsoperation misslang offensichtlich.

Als Folge entstellten Narben sein Gesicht, wodurch er seine Tätigkeit bei der Tagesschau ab 1993 nicht mehr ausüben konnte. Zurzeit ist Franz Laake vor allem als Nachrichtensprecher für die Deutsche Welle und den Deutschlandfunk tätig.

Die Operationsfolgen waren Gegenstand eines Kunstfehlerprozesses.

Weblinks[Bearbeiten]