Franz Ludwig Fick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ludwick Fick.

Franz Ludwig Fick (* 18. Mai 1813 in Erlangen; † 31. Dezember 1858 in Marburg) war ein deutscher Anatom.

Franz Ludwig Fick arbeitete an der Universität Marburg als Anatomieprofessor und spezialisierte sich auf das Knochenwachstum. Er wurde Nachfolger von Christian Heinrich Bünger als Direktor des Museum anatomicum, das er nach Büngers Tod durch weitere Präparate komplettierte. Fick entwickelte das Hirnphantom, ein aufklappbares Modell des Gehirns aus Papier.

Belege[Bearbeiten]