Franz Mayr von Melnhof (1854–1893)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Freiherr Mayr von Melnhof (Franz III. oder der Jüngere, * 11. November 1854 in Leoben; † 18. Juli 1893 in Himberg) war ein österreichischer Industrieller.

Er war der Sohn von Franz Freiherr Mayr von Melnhof (1810-1889), der ihm den Großteil seines umfangreichen Liegenschaftsbesitzes vererbte. Er förderte Braunkohle im Tollinggraben bei Leoben und gründete 1888 die Holzstoff- und Pappefabrik im Ortsteil Wannersdorf von Frohnleiten. Dies war der Beginn der Mayr-Melnhof Karton AG, die heute der größte Karton- und Faltschachtelhersteller Europas ist.

Weblinks[Bearbeiten]