Frascati (Wein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frascati ist ein Weinbaugebiet für Weißwein in der Provinz Rom, einem Teil der italienischen Region Latium. Die Zone mit dem Status einer Denominazione di origine controllata (DOC) (seit dem 3. März 1966) verfügt über 1642 Hektar Rebfläche,[1] die auf vulkanischen Hängen im Gebiet Campagna Romana liegen und von ca. 2980 Winzern bearbeitet werden. Sie umfasst Bereiche der Gemeinden Frascati, Grottaferrata und Monte Porzio Catone sowie Teilbereiche der Stadt Rom und Montecompatri. Es ist ein sehr altes Weinbaugebiet mit ausgezeichnetem Ruf. In der Stadt Rom gab es schon im Jahre 1450 urkundlich belegte 1.022 Tavernen, die mehrheitlich von Weinbauern aus Frascati beliefert wurden. Heute zählt er zu den bekanntesten italienischen Weißweinen weltweit.

Der Wein wird aus den Rebsorten Malvasia Bianca di Candia und Trebbiano Toscano (70–100 %), Greco Bianco und/oder Malvasia del Lazio (bis 30 %) verschnitten.

  • Farbe: strohgelb
  • Duft: fein würzig
  • Alkoholgehalt: min. 11 Volumenprozent (bei einem Mindestalkoholgehalt von 11,5° darf der Wein die Bezeichnung Superiore tragen)
  • Gesamtsäure: 4,5–6 Promille.
  • Trinktemperatur: 10–12 °C

Den Wein gibt es in den Geschmacksrichtungen „Secco“ oder „Asciutto“ (trocken) und „Amabile“ (lieblich mit einem Restzuckergehalt von 10–30 g/l). „Dolce“ oder „Cannellino“ (süß mit Restzuckergehalt von 30–60 g/l) darf der Wein sich nur nennen, wenn die Beeren mit der Edelfäule (Botrytis cinerea) befallen sind. Ein Schaumwein der Qualitätsstufe Spumante wird ebenfalls angeboten.

DOCG[Bearbeiten]

Das italienische Landwirtschaftsministerium hat am 21. April 2011 den Sorten Cannellino di Frascati und Frascati Superiore die Auszeichnung Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG) verliehen.[2]

Herstellmenge[Bearbeiten]

  • Weinjahr (1990/91): 194841 Hektoliter
  • Weinjahr (1991/92): 36085 Hektoliter
  • Weinjahr (1992/93): 42042 Hektoliter
  • Weinjahr (1993/94): 27831 Hektoliter
  • Weinjahr (1994/95): 31861 Hektoliter
  • Weinjahr (1995/96): 20201 Hektoliter

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Il Sommelier Ausgabe 6/2006. (PDF; 357 kB)
  2. Pressemitteilung des Landwirtschaftsministeriums abgerufen am 2. Juni 2012 (italienisch)

Literatur[Bearbeiten]