Frauensee (Landkreis Dahme-Spreewald)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frauensee
Frauensee (Landkreis Dahme-Spreewald), 2009.jpg
Geographische Lage In der Dubrow zwischen Gräbendorf und Prieros
Zuflüsse grundwassergespeist
Abfluss zugeschütteter Graben in Richtung Dolgensee
Daten
Koordinaten 52° 13′ 20″ N, 13° 43′ 43″ O52.22222222222213.728611111111Koordinaten: 52° 13′ 20″ N, 13° 43′ 43″ O
Frauensee (Brandenburg)
Frauensee

Der Frauensee ist ein See südöstlich von Gräbendorf und westlich von Prieros in der Gemeinde Heidesee im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg.

Geographie[Bearbeiten]

Der See ist grundwassergespeist und besaß einen Abfluss in Richtung Dolgensee. In den 80er Jahren wurde dieser Abfluss durch das Forstamt geschlossen, da der Wasserspiegel des Sees gesunken war.

Ökologie[Bearbeiten]

Der See liegt im Naturpark Dahme-Heideseen.

Freizeit und Tourismus[Bearbeiten]

Unweit des Sees liegt das „Haus des Waldes“ in Gräbendorf.
Am Nordufer des Frauensees wurde 1950 der Grundstein für ein Kinderferienlager gelegt, das damalige PionierlagerKalinin“. Mittlerweile ist dort das Kinder- und Jugenderholungszentrum (KiEZ) Frauensee ansässig. Es hat eine Übernachtungskapazität von 850 Betten und verfügt über ein Gelände von 24 Hektar.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]