Fred de Graaf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fred de Graaf

Godefridus Jan (Fred) de Graaf (* 28. Februar 1950 in Roosendaal) ist ein niederländischer Politiker.

De Graaf studierte Jura. Zuerst war er Bürgermeister von Leersum und Vught. Danach war er Bürgermeister Apeldoorns, bis er am 28. Juni 2011 zum Vorsitzendenden der Ersten Kammer der Generalstaaten wurde. Das Amt hatte er knapp zwei Jahre bis zum 18. Juni 2013 inne. Er ist Mitglied der Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD).

Weblinks[Bearbeiten]