Frederic Louis Norden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frederic Louis Norden
(Kupferstich von Conrad Westermayr, 1804)

Frederic Louis Norden (deutsche Namensform Friedrich Ludwig Norden) (* 22. Oktober 1708 in Glückstadt, Holstein; † 22. September 1742 in Paris) war ein dänischer Marineoffizier und Forschungsreisender.

Nachdem er sich von 1734 bis 1737 in Florenz und Rom aufgehalten hatte, bereiste er 1737 bis 1738 im Auftrag des dänischen Königs Ägypten.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Mémoire sur les ruines de Thèbes en Égypte. London 1741.
  • Voyage d'Egypte et de Nubie. Kopenhagen 1752; 1755.
    • neue Auflage Paris 1795 (Bd. 1 Volltext, Bd. 2 Volltext, Bd. 3 Volltext)
    • deutsche Übersetzung: Beschreibung seiner Reise durch Egypten und Nubien. Mit den Anmerkungen des D. Templemann nach der englischen Ausgabe ins Deutsche übersetzt und mit einem Vorberichte versehen von J.F.E. Steffens. Breslau und Leipzig, Johann Ernst Meyer, 1779. (online)

Literatur[Bearbeiten]

  • Norden, der berühmte Reisebeschreiber. In: Allgemeine geographische Ephemeriden 14, Weimar 1804, S. 507–509 Volltext
  • Gerhard Rühlmann: Friedrich Ludwig Norden. Ein Wegbereiter der ägyptischen Archäologie. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Halle 22, 1973, S. 89-101. 167–174
  • Fritz Treichel: Friedrich Ludwig Norden. In: Schleswig-holsteinisches biographisches Lexikon (1974) S. 203-206
  • Marie-Louise Buhl, Erik Dal, Torben Holck Colding: The Danish naval officer Frederik Ludvig Norden. His travel in Egypt 1737-38 and his Voyage ... I - II, Copenhagen 1755. Kopenhagen, Det Kongelige Danske Videnskabernes Selskab 1986
  • Marie-Louise Buhl: Les dessins archéologiques et topographiques de l'Égypte ancienne faits par F. L. Norden 1737-1738 et conservés à l'Académie Royale des Sciences et des Lettres de Danemark. Kopenhagen, Munksgaard 1993. ISBN 87-7304-239-0