Frederick Miller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frederick Miller (* 24. November 1824 in Riedlingen, Württemberg als Friedrich Eduard Johannes Müller; † 11. Mai 1888 in Milwaukee, Wisconsin, USA) war der Begründer der US-amerikanischen Miller Brewing Company in Milwaukee.

Frederick Miller wurde zwar in Riedlingen geboren, begann jedoch im benachbarten Sigmaringen in jungen Jahren seine Tätigkeit als Braumeister. 1849 berief ihn Karl Anton Fürst von Hohenzollern-Sigmaringen, letzter Herrscher des hohenzollerschen Stammlandes vor dessen Eingliederung in Preußen, an die Hofbrauerei der Hohenzollern in Sigmaringen.

Frederick Miller heiratete am 7. Juni 1853 in Friedrichshafen seine Frau Josephine und emigrierte ein Jahr später in die Vereinigten Staaten.

1855 braute er in der „Old Watertown Plank Road Brewery“ sein erstes Bier nach deutscher Rezeptur in den USA und gründete dort im selben Jahr die Miller Brauerei.

1888 verstarb Frederick Miller in Milwaukee an Krebs.

Der Hefestamm aller Miller-Biere ist noch heute der Hefestamm der Hofbrauerei der Hohenzollern in Sigmaringen.

Die Brauerei befindet sich heute nicht mehr in Familienbesitz. Die lange Zeit von dem Tabakkonzern Philip Morris geführte Unternehmung wurde 2002 von den South African Breweries übernommen.

Seit 2008 kann man in Deutschland das original Miller Genuine Draft bekommen, das mit dem Cold-Filtered-Verfahren hergestellt wird.

Weblinks[Bearbeiten]