Frederik Doveton Sturdee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sturdee nach dem Seegefecht bei den Falklandinseln

Sir Frederick Charles Doveton Sturdee, 1. Baronet, GCB, KCMG, CVO (* 9. Juni 1859; † 7. Mai 1925) war ein britischer Admiral während des Ersten Weltkrieges.

Er trat 1871 in die Royal Navy ein und stieg bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum Chief of War Staff der Admiralität auf.

Am 8. Dezember 1914 vernichtete er mit seinem Verband das deutsche Ostasiengeschwader unter Admiral Graf von Spee bei den Falklandinseln, worauf er zum Baronet ernannt wurde. In der Skagerrakschlacht, 1916, kommandierte Sturdee von seinem Flaggschiff, HMS Benbow, die 4. Division des 4. Schlachtschiffgeschwaders. 1917 wurde er Admiral und 1921 Admiral of the Fleet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Frederik Doveton Sturdee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien