Frederik Prausnitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frederik William Prausnitz (* 26. August 1920 in Köln; † 12. November 2004 in Lewes, Delaware, USA), war ein deutsch-amerikanischer Dirigent.

Frederik Prausnitz kam in den 1930ern in die USA, um dem Militärdienst im Deutschen Reich zu entgehen[1]. Er wurde 1941 Student der Juilliard School, an der er von 1945 bis 1961 arbeitete.

Anfang der 1970er-Jahre war er für das Syracuse Symphony Orchestra tätig, von 1976 bis 1980 leitete er das Peabody Symphony Orchestra, anschließend lehrte er bis 1 998am Peabody Conservatory.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vgl.:The New York Times vom 21. November 2004